Erstes Buch zum Papstbesuch

Erstes Buch zum Papstbesuch

Frankfurt/M. Für Erzbischof Robert Zollitsch war die Buchmesse gestern nur eine kurze Zwischenlandung. Auf seiner Reise nach Rom, wo auch über den jüngsten Papstbesuch in Deutschland gesprochen werden soll, stellte der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz eins der schnellsten Bücher der Messe vor: Keine zwei Wochen nach dem Besuch von Benedikt XVI. in Deutschland ist jetzt in einer Gemeinschaftsarbeit von Herder- und Benno-Verlag das erste Buch dazu erschienen.

Es entstand parallel zum viertägigen Besuch; vom ersten Tag an wurden aktuelle Bilder gesichtet und layoutet, die Reden, Ansprachen und Predigten des deutschen Papstes gesammelt und Auszüge daraus gewählt. Aber das Buch will mehr als nur den Rückblick. Komprimiert und übersichtlich wird ganzseitig auch über die katholische und evangelische Kirche in Deutschland informiert, über die Konfessionszugehörigkeit der Mitglieder des Deutschen Bundestags sowie über den Stand zur Ökumene. Die Papst-Visite wird dadurch im Nachhinein erkenntnisbringend in einen größeren Kontext stellt.

Natürlich kommt man auch an die vielen und oftmals eindrucksvollen Bilder von den einzelnen Stationen nicht vorbei: Wie die herzliche Geste bei der Begegnung mit dem EKD-Ratsvorsitzenden Nikolaus Schneider, wie der Applaus der Parlamentarier nach der Papstrede im Bundestag, vor allem aber die großen Gottesdienste im Berliner Olympiastadion und auf dem Gelände des Freiburger "City-Airports". Auch wer den Besuch intensiv am Fernsehbildschirm verfolgte, wird sich diese Bilder gerne noch einmal anschauen. Aber nicht immer bleibt der Betrachter nur an den Fotos der ganz hohen Würden- und Amtsträger hängen. Nahegehend sind auch viele Bilder vom Rande des Besuchs, wie das doppelseitige Foto einer Schar von Messdienern – die mit Rucksäcken quer durch eine weite Landschaft auf dem Weg zum Papst sind.

Hochzufrieden mit dem Werk zeigte sich gestern auch Zollitsch, zumal er jetzt dem Papst in Rom zeigen kann, wie "schnell wir in Deutschland sind". Und eine andere frohe Botschaft kann er überbringen: Von der Startauflage in Höhe von 50 000 Exemplaren haben inzwischen schon 40 000 Bücher durch Vorbestellungen einen Käufer gefunden.

Info Hans Langendörfer (Hg.): "Papst Benedikt in Deutschland". Mit 100 farbigen Abb., Herder, Benno, 96 Seiten, 9,95 Euro

(RP)
Mehr von RP ONLINE