Frankfurt/M.: Eine Stadt im Zeichen des Jazz

Frankfurt/M.: Eine Stadt im Zeichen des Jazz

Bei der Jazz Rallye in Düsseldorf tritt unter anderem Weltstar Candy Dulfer auf.

Es ist das größte deutsche Jazz-Festival und lockt wieder bis zu 300.000 Besucher nach Düsseldorf. In diesem Jahr treten bei der "Schauinsland-Reisen Jazz Rally" mehr als 500 Musiker aus den unterschiedlichsten Teilen der Welt auf. Mit Höhepunkten aus Jazz, Blues, Funk oder Soul will die Unternehmervereinigung Destination Düsseldorf (DD) so viel Musikfreunde wie möglich erreichen.

Die Höhepunkte sind auf dem Burgplatz zu erleben. Weltklasse verspricht dort Candy Dulfer am Sonntag ab 20.30 Uhr. Die niederländische Saxofonistin, die schon mit Prince, Dave Stewart, Lionel Richie und Van Morrison spielte, will mit ihrem Groove die Menschen im Konzertzelt in Bewegung bringen.

The Supremes schrieben schon in den 1960er und frühen 70er Jahren mit weltbekannten Hits Musikgeschichte. Mit "Where Did Our Love Go" landete das Trio um Diana Ross damals zum ersten Mal an der Spitze der US-Charts. Es folgten weitere Nummer-Eins-Hits wie "Stop! In the name of love", "Baby Love" und "You Can't Hurry Love". Im Laufe der Jahre veröffentlichten sie in wechselnder Besetzung 25 Schallplatten mit zahlreichen Spitzensongs. Scherrie Payne stieß 1973 zu den Supremes. Susaye Greene, die zuvor in der Backing Band von Stevie Wonder als Sängerin mitgewirkt hatte, ersetzte kurze Zeit später Cindy Birdsong. Joyce Vincent Wilson komplettierte das Vocal-Trio. The Supremes wurden nach ihrer langen erfolgreichen Karriere 1988 in die Rock'n'Roll Hall of Fame aufgenommen und gelten heute noch als eine der erfolgreichsten Girl-Bands der Welt. In Düsseldorf werden Payne, Greene und Wilson morgen ab 20.30 Uhr vom Baltic Soul Orchestra begleitet.

Die 26. Jazz Rally setzt auch 2018 abseits der großen Höhepunkte verschiedene Schwerpunkte. Zur Eröffnung gestern fanden in der Rheinterrasse am Joseph-Beuys-Ufer Konzerte von Mood Indigo und Greetje Kauffeld statt. Heute begleitet die Big Band der Bundeswehr dort ab 19.30 Uhr unter der Leitung von Timor Chadik die Songschreiberin und Jazz-Award-Preisträgerin Pe Werner. Das außergewöhnliche 17-köpfige Subway Jazz-Orchester präsentiert zur gleichen Zeit im Forum der Stadtsparkasse, Berliner Allee 33, genreübergreifende Musik auf kreativ höchstem Niveau.

Unter freiem Himmel performt die Big Band der Clara-Schumann-Musikschule Düsseldorf morgen ab 16 Uhr auf der Sparda-Bühne am Rathaus. Das Ensemble präsentiert swingend Titel von Bon Jovi, Survivor, R.E.M, Lionel Richie, Kurt Cobain, Michael Jackson, Spandau Ballett, Van Halen, Pet Shop Boys und The Cure.

Jazz-Legende Klaus Doldinger ist bei der Jazz Rally dabei, und im Landtag gibt es morgen polnische Klänge: Monica Borzym (ab 16 Uhr) und Kroke (ab 20 Uhr) werden zu erleben sein.

Info www.duesseldorfer-jazzrally.de

(los)
Mehr von RP ONLINE