1. Kultur

Duisburg will Vertrag mit Meyer jetzt verlängern

Duisburg will Vertrag mit Meyer jetzt verlängern

Duisburg (hch). Überraschende Wende im Streit um den Vertrag von Christoph Meyer, Generalintendant der Deutschen Oper am Rhein: Heute will die Stadt Duisburg per Dringlichkeitsbeschluss einer vorzeitigen Unterzeichnung zustimmen.

Das ließ Oberbürgermeister Sören Link gestern über seine Pressestelle mitteilen. Wie berichtet, hatten sich die SPD-Mitglieder aus Duisburg in der jüngsten Sitzung des Aufsichtsrates der Oper noch dagegen ausgesprochen, Meyers in zwei Jahren auslaufenden Vertrag jetzt schon zu verlängern. Link (SPD) kündigte am Tag darauf einen Dringlichkeitsbeschluss an, nachdem der Düsseldorfer Oberbürgermeister indirekt mit der Kündigung der Theaterehe zwischen Duisburg und der Landeshauptstadt gedroht hatte. Sören Link, der erst seit einer guten Woche im Amt ist, nahm gestern erfolgreich Kontakt mit den Spitzen der Duisburger Ratsfraktionen auf, die einen solchen Dringlichkeitsbeschluss stellvertretend für den Stadtrat unterzeichnen müssen.

(RP)