Dokumentation: "Die Wohnung"

Dokumentation: "Die Wohnung"

WORUM GEHT'S? Bei der Wohnungsauflösung seiner verstorbenen Großmutter in Tel Aviv findet der Filmemacher Arnon Goldfinger verstörende Spuren. Gerda und ihr Mann, beides Juden, die man im Dritten Reich ermordet hätte, waren mit einem Nazifunktionär befreundet. Die Beziehung begann in den 30er Jahren, wurde aber nach dem Krieg wiederaufgenommen. Goldfinger geht auf Spurensuche.

WER SPIELT MIT? Aus Deutschland ausgewanderte Juden und ihre Nachfahren sowie die Kinder eines Nazikarrieristen.

WIE IST DER FILM? Arnon Goldfinger verzichtet auf Dramatisierungen. Sein Eingeständnis, dass manches Rätselhafte Rätsel bleiben wird, sind viel spannender und erhellender. Diese Dokumentation sieht man auch dann mit Gewinn, wenn man die übliche Dachbodenforschung nach Nazispuren eher misstrauisch verfolgt. llll

THOMAS KLINGENMAIER

(RP)