Konzert mit John Williams und Hans Zimmer Wunderbares Kino nach Noten

Die Neue Philharmonie Westfalen mit Musik von John Williams und Hans Zimmer.

 Szene aus Spielbergs Flm, „Jurassic Park“, zu dem John Williams unvergessliche Musik schuf.

Szene aus Spielbergs Flm, „Jurassic Park“, zu dem John Williams unvergessliche Musik schuf.

Foto: dpa/A3322 dpa-Film universal, dpa universal (dpa)

Sie tourt derzeit durch NRW, die Neue Philharmonie Westfalen, und bringt unter Benjamin Pope großes Kino auf die Konzertpodien. Den Auftakt zelebrierten das Orchester und der Kammerchor der Universität Köln in der Tonhalle Düsseldorf. Die zwei wohl mächtigsten Klangzauberer der Traumfabrik Hollywood lieferten die Notentexte: der Amerikaner John Williams, der kürzlich 90 Jahre alt wurde, und der 25 Jahre jüngere Hans Zimmer aus Frankfurt am Main – „unser Mann in Hollywood“, wie sich Moderator Daniel Boschmann ausdrückte.