Ausstellung im Museum Küppersmühle Grandioser Blick auf die Moderne

Duisburg · Das Museum Küppersmühle stellt in seiner Sommerausstellung die Werke bedeutender Künstler aus der Sammlung Ströher vor. Unter dem Motto „Full House“ sind Arbeiten von Katharina Sieverding, Jörg Immendorff, Stephan Balkenhol und anderen zu sehen.

 Jörg Immendorff, „Gelbes und rotes Baby" (1966, Öl auf Leinwand), zu sehen im Museum Küppersmühle.

Jörg Immendorff, „Gelbes und rotes Baby" (1966, Öl auf Leinwand), zu sehen im Museum Küppersmühle.

Foto: Estate of Jörg Immendorff

Jahrelang sammelten Sylvia und Ulrich Ströher, von der Öffentlichkeit ziemlich unbemerkt, deutsche Kunst der Nachkriegszeit. Welche Schätze sich da angehäuft hatten, wurde erstmals klar, als die beiden Wella-Erben, deren Vermögen auf mehrere Milliarden Euro geschätzt wird, im Jahre 2005 große Teile der durchaus imposanten Kunstsammlung des Duisburger Bauunternehmers Hans Grothe (1931 bis 2019) übernahmen. Der Kaufpreis soll, so wird gemunkelt, rund 50 Millionen Euro betragen haben. Heimat der Kunstsammlung Ströher mit schätzungsweise 1500 meist hochrangigen Werken ist das Museum Küppersmühle für moderne Kunst am Duisburger Innenhafen.