1. Kultur

Clemens Bruno Gatzmaga liest in Düsseldorf.​

Lesung im Kap1 : Wahl-Wiener Clemens Bruno Gatzmaga ist zurück in Düsseldorf

Der aus Düsseldorf stammende Autor Clemens Bruno Gatzmaga trat unlängst beim Bachmann-Wettbewerb auf. Jetzt liest er in Düsseldorf.

(RP) Clemens Bruno Gatzmaga stellt am Dienstag, 19. Juli, um 18 Uhr seinen Roman „Jacob träumt nicht" in der Zentralbibliothek im Kap1, Konrad-Adenauer-Platz 1, vor. In dem Buch geht es um Jacob, in dessen Agentur laufend die nächste Präsentation ansteht; Brainstorming folgt auf Brainstorming, der doppelte Espresso ist stets zur Hand.

Die von seinem Team und ihm entwickelte künstliche Intelligenz „Kay" soll den Auftrag einer Großbank sichern, der weitere Aufstieg auf der Karriereleiter winkt. Am Tag der Präsentation verläuft er sich, findet sich in einem Wald wieder und wacht schließlich im Krankenhaus auf. Was ist geschehen?

Clemens Bruno Gatzmaga ist in Düsseldorf geboren und lebt seit 2010 in Wien. Er arbeitete als Digitalexperte, Texter und Journalist und ist Mitgründer eines Ausstellungsbüros. Im Juni war er eingeladen zur Präsentation eines Textes beim Ingeborg-Bachmann-Preis in Klagenfurt.

Die Stadtbüchereien Düsseldorf, das Literaturbüro NRW und der Freundeskreis Stadtbüchereien Düsseldorf laden gemeinsam zu dieser Lesung in der Reihe "Frisch gepresst. Neue Bücher von Rhein und Ruhr" ein. Die Moderation übernimmt Michael Serrer. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.