Christoph Meyer zur Nazi-Inszenierung in der Oper "Tannhäuser"