1. Kultur

Berlin: Chinesischer Krimi gewinnt bei der Berlinale

Berlin : Chinesischer Krimi gewinnt bei der Berlinale

Mit einer Überraschung ist die Berlinale zu Ende gegangen. Der chinesische Krimi "Black Coal, Thin Ice" von Yinan Diao wurde bei den Filmfestspielen in Berlin mit dem Goldenen Bären als bester Film ausgezeichnet.

Richard Linklater, Regisseur des favorisierten Films "Boyhood", musste sich mit dem Silbernen Bären für die beste Regie begnügen. Dietrich und Anna Brüggemann wurden für "Kreuzweg" mit dem Preis fürs beste Drehbuch ausgezeichnet. Den Preis der Jury erhielt "The Grand Budapest Hotel" von Wes Anderson.

(epd)