1. Kultur

Monschau: Burg Monschau – Heino eröffnet das Sommerfestival

Monschau : Burg Monschau – Heino eröffnet das Sommerfestival

Verlosung von zehn Tickets für die Oper "Rigoletto"

Es gibt viele Gründe, einmal nach Monschau zu fahren, die raue Eifel zu erleben, eine in Stein gehauene alte Stadt zu besuchen, die dem Bilderbuch entsprungen zu sein scheint. Nach dem Verlust der Industrien setzt man im weniger als 2000 Einwohner zählenden Luftkurort an der Rur auf Tourismus und Kultur. Jeden Sommer, jetzt schon zum 13. Mal, ziehen die Festspiele auf der Burg rund 10 000 Besucher an, darunter Wochenendtouristen aus dem Raum Düsseldorf, Köln und Bonn.

In diesem Jahr bietet die "Monschau-Klassik" vom 16. bis 25. August wieder ein ansprechendes Programm mit Oper, Musical und Serenaden (www.monschau-klassik.de). Zwei "Höhner"-Mitglieder führen Songs von den Beatles und Leonard Cohen auf, der hochverehrte Sänger René Kollo reist zu einer Operettengala an, und für Kinder gibt es "Die Entführung aus dem Serail". Mit dem Eröffnungskonzert am 16. August erfüllt sich Heino selbst einen Wunsch – sein Programm heißt "Mit freundlichen Grüßen".

Eine gemeinnützige GmbH stellt das Festival auf die Beine, das vieles – von den VIP-Karten, Shuttle-Bussen bis zu den Sitzkissen – durchorganisiert hat. "Und doch hängt man dramatisch vom Wetter ab", sagt der Veranstalter. Die Bühne ist überdacht, mit Capes trotzt man möglichem Dauerregen. Die Kartenpreise liegen zwischen 29 und 72 Euro.

(abo)