Thomas Seifert: "Die pazifische Epoche. Wie Europa gegen die neue Weltmacht Asien bestehen kann"

Buch: Die Zukunft liegt am Pazifik

Alle Welt spricht von Asien, teils bewundernd, teils ängstlich. Wer sich orientieren will, greife zu Thomas Seiferts Neuerscheinung "Die pazifische Epoche. Wie Europa gegen die neue Weltmacht Asien bestehen kann". Mit hohem Sachverstand dröselt der Wiener Journalist die Geschichte der asiatischen Staaten und ihrer Verflechtungen zur Zeit des Kolonialismus auf, ohne in Jargon abzudriften. Im zweiten Teil des Buches wird der Analytiker zum Reporter.

Lebendig erzählt er von seinen Erfahrungen in den Metropolen des Kontinents, in Peking, Shanghai und Mumbai – von Begegnungen mit Filmschauspielern, Unternehmern und Menschen, die Mühe haben, ihre Familie durch den Tag zu bringen. China, so sagt er voraus, wird den Westen nicht mehr nur imitieren, sondern selbst kreativ werden.

Und Europa solle als gutes Vorbild festhalten an seinen zivilgesellschaftlichen Werten und seiner sozialen Marktwirtschaft.

Mehr von RP ONLINE