1. Kultur
  2. Buch

"Was.Wir.Wissen": Stuckrad-Barre veröffentlicht Wissenssammlung

"Was.Wir.Wissen" : Stuckrad-Barre veröffentlicht Wissenssammlung

Reinbek (rpo). Benjamin von Stuckrad-Barre beschäftigt sich mit vielen Dingen. Jetzt hat sich mit dem Wissen befasst. Das Wissen, das er sich bei seinen Recherchen angeeignet hat, gibt er nun weiter - mit seinem neuen Buch. Die 224-seitige Wissenssammlung trägt den Titel "Was.Wir.Wissen" und kommt am Freitag in den Handel.

Benjamin von Stuckrad-Barre hat in Archiven gestöbert und aus Politik, Geschichte, Kultur, Sport, Gesellschaft, Wissenschaft, Technik, Hobby und Garten alle möglichen Weisheiten zusammengetragen. In dem Buch steht Witziges neben Langweiligem oder auch schwer Verständlichem.

In seinem jüngsten Werk fragt der Autor zum Beispiel "Was ist nicht von schlechten Eltern"? Und gibt 31 Antworten, darunter: "Eine Differenz in der Sozialleistungsquote von 3,6 Prozentpunkten", "ein zünftiger Wildbiologinnenschritt" und "Asthma haben". Die Frage "Was hat noch niemandem geschadet?" beantwortet Stuckrad-Barre zum Beispiel mit "ein Face-Lifting", "im Gras liegen und den sanften Tönen der Natur lauschen" und "eine kleine Rempelei nach dem Start".

Darüber hinaus geht der Autor Fragen nach wie "Was ist wahr, auch wenn es abgedroschen klingt?", "In was wird zu viel hineingeheimnisst?", "Was ist nicht gerade die feine englische Art?", "Was ist schon die halbe Miete?" und "Wofür kann man sich auch nichts kaufen?"

  • Lesung : Stuckrad-Barre schaut aufs Leben
  • Eine Seite aus einem Wimmelbuch mit
    Ali Mitgutsch gestorben : Der „Vater der Wimmelbücher“ ist tot
  • Der französische Bestsellerautor Michel Houellebec.
    Neuer Roman des Bestsellerautors : Ein Appell an die Demut

Stuckrad-Barre wurde 1975 in Bremen geboren. Er arbeitete unter anderem als Redakteur beim "Rolling Stone Magazine" und den "Berliner Seiten" der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung", als Autor für Harald Schmidt und Moderator bei MTV. 1998 veröffentlichte der Popliterat seinen ersten Roman "Soloalbum", der 2003 für das Kino verfilmt wurde. Derzeit lebt Stuckrad-Barre in Zürich.

Benjamin von Stuckrad-Barre, "Was.Wir.Wissen", 224 Seiten, Rowohlt Verlag, 14,90 Euro, ISBN 3-498-06386-3

(afp)