"Der erste Stein" Ein Antikriegs-Krimi in Afghanistan

Am Anfang ist Afghanistan das unbekannte Draußen, das feindliche Jenseits der Lagermauern. Carsten Jensen beobachtet erst einmal, wie 27 Elite-Soldaten aus Dänemark in ihrem Camp nahe Kandahar ankommen, wie sie gelegentlich in ihren Splitterschutzwesten und Panzerwagen ausrücken in das Land, dem sie Stabilität bringen sollen, das ihnen aber so unbekannt wie unheimlich ist. Carsten Jensens "Der erste Stein" führt mitten in einen aktuellen Konflikt.

 Carsten Jensen: Der erste Stein, Knaus-Verlag, 638 Seiten, 26 Euro

Carsten Jensen: Der erste Stein, Knaus-Verlag, 638 Seiten, 26 Euro

Foto: verlag
(dok)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort