1. Kultur
  2. Buch

James Bond: Quizbuch zum Start von "Keine Zeit zu sterben"

„Keine Zeit zu sterben“ ab 30. September im Kino : Buch-Tipp: James Bond für Angeber

Nach vielen Verschiebungen startet der nächste Bond-Film am 30. September in den Kinos. Mit dem „Ultimativen James Bond Quizbuch“ kann man sich darauf vorbereiten.

Daniel Craig macht es wieder: Er schlüpft aber zum wahrscheinlich letzten Mal in die Rolle des britischen Geheimagenten James Bond in Kostenpflichtiger Inhalt „Keine Zeit zu sterben“. Es ist das nächste Kapitel in der Kinogeschichte des Mannes im Geheimdienst Ihrer Majestät. Damit gibt es mittlerweile 25 offizielle Bond-Filme. Wenn man die zwei inoffiziellen Werke „Casino Royale“ (1967) und „Sag niemals nie“ (1983) sowie eine TV-Livefassung (1954) nicht berücksichtigt. Das sind fast 60 Jahre Kino-Geschichte, die im Oktober 1962 mit „007 jagt Dr. No“ begonnen haben.

Auf diese fast 60 Jahre hat sich der anerkannte deutsche Bond-Experte Danny Morgenstern konzentriert und passend zum Start von „Keine Zeit zu sterben“ das „Ultimative James Bond Quizbuch“ geschrieben - mit 600 Fragen auch zum neuen Film. Die sind gegliedert in sechs Abschnitte und nach den Darstellern sortiert. Es gibt darum die Ära Sean Connery, George Lazenby, Roger Moore, Timothy Dalton, Pierce Brosnan und Daniel Craig. In jeder Ära sind die Fragen nach Schwierigkeitsgrad sortiert – und drehen sich um Filme selbst, aber auch um die Dreharbeiten, die Regisseure oder die Schauspieler.

  • Daniel Craig trägt jetzt einen Ehrenrang
    Ehrenrang der britischen Marine : Daniel Craig ranggleich mit James Bond
  • „Keine Zeit zu sterben“ : 007 Gründe, warum der neue Bond ein Hit wird
  • Der Schauspieler Eddie Redmayne in einer
    Filmtitel steht fest : „Phantastische Tierwesen 3“ kommt früher in die Kinos

Dabei werden jeweils drei Fragen auf einer Seite präsentiert mit drei Antwortmöglichkeiten. Auf der Folgeseite findet man dann die kurzgehaltenen, unterhaltsam geschriebenen richtigen Antworten. Je nach Schwierigkeitsgrad reicht es aber bisweilen schon, aufmerksam die Filme gesehen zu haben oder die falschen Antworten intuitiv auszuschließen. Beispielweise: Was trägt James Bond in „Stirb an einem anderen Tag“ in der Filmreihe zum ersten Mal?“ Ein Tattoo? Ein Ortungsimplantat? Einen Vollbart? Das lässt sich fast ohne drei Optionen beantworten. Ebenso: Welche besondere Waffe hat Goldfingers Diener Oddjob? Irgendwo im Gedächtnis ist das Wissen meistens abgelegt.

Auf den höheren Schwierigkeitsgraden indes muss man schon umfangreichere Filmkenntnisse haben. Was wollte der Bond-Schöpfer und –Autor Ian Fleming vor der Premiere von „Liebesgrüße aus Moskau“ wissen? Was haben die Filme „Skyfall“ und „Feuerball“ gemeinsam? Welcher spätere Filmstar hatte in „Der Morgen stirbt nie“ einen seiner ersten Auftritte?

Viel wichtiger, als solche Fragen auf Anhieb beantworten zu können, ist der Spaß dabei. Man rätselt, man denkt nach und erfährt dann die oft überraschende bis kuriose Antwort. Und was vielleicht noch wichtiger ist: Mit dem neuen Wissen kann man dann vor und nach dem Kinobesuch von „Keine Zeit zu sterben“ auftrumpfen. Das Quizbuch hätte darum auch „Bond für Angeber“ heißen können.

„Das ultimative James Bond Quizbuch“ von Danny Morgenstern ist erschienen im Cross Cult Verlag und kostet ca. 15 Euro.