1. Kultur
  2. Buch

Buchmarkt: Deutsche lesen weniger Fantasy und SF

Buchmarkt : Deutsche lesen weniger Fantasy und SF

Überproduktion und zu viele ähnliche Stoffe: Die Deutschen haben in den vergangenen zwölf Monaten deutlich weniger Fantasy- und Science-Fiction-Bücher gekauft als im Jahr zuvor. Wie der Börsenverein des Deutschen Buchhandels am Donnerstag in Frankfurt mitteilte, erzielte diese Warengruppe im Vergleich zum Vorjahreszeitraum ein Umsatzminus von 7,4 Prozent.

Innerhalb der Belletristik haben Bücher aus dem Bereich Fantasy und Science Fiction damit einen Umsatzanteil von 7,4 Prozent; 2010 waren es noch 8,1 und 2009 rund 7,6 Prozent. Zum gesamten Buchmarkt trägt die phantastische Literatur einen Umsatzanteil von 2,8 Prozent bei.

(KNA)