Kurz vorgestellt: Dagmar Krol: Kevin Kanin oder Als es dunkel wurde am Lohewald

Kurz vorgestellt : Dagmar Krol: Kevin Kanin oder Als es dunkel wurde am Lohewald

Stuttgart (rpo). Eltern und Kinder in ganz Deutschland waren entsetzt, als der damals achtjährige Felix aus Hipstedt im Jahr 2004 ermordet aufgefunden wurde. Es ist die Angst vieler Eltern, dass ihr Kind eines Tages zum Spielen geht und nicht mehr zurückkommt. Das Kinderbuch "Kevin Kanin oder Als es dunkel wurde am Lohewald" soll helfen, mit einem solchen Verbrechen umzugehen.

Die Autorin Dagmar Krol erzählt die Geschichte einer Kaninchenfamilie aus dem Lohewald. Die Tiere leben unbeschwert und fröhlich bis der kleine Kevin eines Tages nicht mehr heimkehrt. Das Buch beschreibt, wie seine Eltern, Freundinnen und Freunde mit ihren Ängsten umgehen und trotz Kevins Tod wieder neuen Mut schöpfen.

"Kevin Kanin" spricht Gefühle wie Angst und Trauer kindgerecht an. Gegen die Verzweiflung setzt das Buch auf die Macht der Liebe Gottes und der Menschen untereinander. Insofern endet die Geschichte hoffnungsvoll. Trotzdem ist zu empfehlen, dass Kinder und Eltern das Buch zusammen lesen.

(afp)