Australischer Schriftsteller: Bryce Courtenay gestorben

Australischer Schriftsteller : Bryce Courtenay gestorben

Der australische Schriftsteller Bryce Courtenay ist tot. Wie sein Verlag am Freitag mitteilte, starb der 79-jährige am Donnerstag in seinem Haus in Canberra.

Courtenay litt an Krebs. Der in Südafrika geborene Courtenay widmete sich erst ab 1989 nach dem Erfolg seines ersten Buches, "Der Glanz der Sonne" (Originaltitel:
"The Power of One"), ganz der Schriftstellerei.

Zuvor war er 30 Jahre in der Werbebranche tätig gewesen. Der Roman über das Erwachsenwerden im Apartheid-Südafrika wurde 1992 verfilmt. Courtenay sah sich selbst als "Erzähler und Entertainer", sagte er dem australischen Sender ABC in einem Interview.

(dpa)