Mit diesem Buch können Sie nach Comics kochen

Küchenerlebnis einmal anders : Mit diesem Buch können Sie nach Comics kochen

Was kommt jetzt nochmal zusammen wo rein? Erst die Zwiebeln andünsten und erst dann das restliche Gemüse dazu? Man kennt das, beim Kochen schaut man permanent wieder ins Rezept, muss die richtige Stelle finden, weil man irgendwie Gefahr läuft, alles durcheinander zu bringen. Lucy Knisley hatte eine gute Idee: Sie malte die Rezepte einfach im Comicstil, viele Bilder, wenig Text, klare Anweisungen. So klappt's auch mit komplizierten Gerichten.

Als Tochter einer Spitzenköchin sowie eines leidenschaftlichen Hobby-Gourmets und Literaturprofessors war für Lucy Knisley das Essen schon immer mehr als nur ein Mittel gegen den Hunger.

"Leckerbissen" heißt das Buch, das jetzt bei Eden Books auf Deutsch erschienen ist. Darin verbindet die Lebensmittelliebhaberin nun ihre zwei großen Leidenschaften: das Kochen und das Zeichnen.

In liebevoll illustrierten Episoden im Stil von Hergé und der "Archie"-Comicserie erzählt sie, wie ihre Liebe zu guter Küche entstanden ist, und erinnert sich an eine kulinarisch geprägte Kindheit und Jugend. Dabei rekapituliert sie, was sie beim Kochen und Genießen über sich selbst gelernt hat.

Zwischen Rezepten wie selbstgemachtem Chai-Tee, mariniertem Lamm, Carbonara oder Mutters Pesto aus frischem Basilikum, berichtet sie auch von ihrer ersten Begegnung mit Foie gras als Sechsjährige, einer dramatischen Konfrontation mit aufgebrachten Gänsen, ihrer Entdeckung von Lucky Charms und einer denkwürdigen Reise nach Mexiko.

Dabei schränkt die Autorin ihre Geschmackspalette aber nicht ein, indem sie wie die klassischen Gourmets nur Selbstgemachtes aus feinsten Zutaten zu schätzen weiß, sondern zollt durchaus auch Salz und Fett, Burgern und Junk Food Anerkennung.

Lucy Knisley ist überzeugt von den Vorteilen eines Kochbuchs im Comicformat: "Mir persönlich fällt es viel leichter, zu verstehen, wie ein Gericht zubereitet wird, wenn ich jemandem bei der Zubereitung zuschauen kann. Comics ermöglichen solcher Art visuellen Lernprozess. Die Menschen fühlen sich dann ein bisschen sicherer dabei, selbst etwas auszuprobieren, wenn sie zuvor Cartoon-Händen dabei zusehen konnten, wie es gemacht wird. Dadurch wird die Schwere und Starrheit eines Rezepts voller strenger Messwerte aufgehoben und der organische Kochprozess schimmert durch."

Ob es stimmt kann jeder selbst ausprobieren. In unserer Fotostrecke finden Sie ein paar visuelle Rezepte aus dem Buch. Ein Klick auf die kleine Lupe rechts unterhalb der Bilder, schon sind sie in einer Größe zu sehen, in der auch die Details erkennbar sein sollten. Viel Spaß beim Comic-Kochen!

Lucy Knisley
Leckerbissen

Geschichten und Rezepte aus meinem Leben in der Küche
176 Seiten, Klappenbroschur, durchgehend illustriert
14,95 €
Eden Books
ISBN: 978-3-944296-45-6

Hier geht es zur Bilderstrecke: Kochbuch einmal anders: Rezepte in Comicform

(csr)