1. Kultur
  2. Buch
  3. Bildband

"Das Bundesliga Buch": Als bei "Anpfiff" alle Tennissocken trugen

"Das Bundesliga Buch" : Als bei "Anpfiff" alle Tennissocken trugen

"Entscheidend is' aufm Platz" - natürlich hat Adi Preißlers Ausspruch auch für die Bundesliga Gültigkeit. Gleichzeitig resultiert ihre ungebrochene Anziehungskraft über 50 Jahre nicht allein aus dem blanken Geschehen auf dem Fußballfeld. Die Bundesliga ist vielmehr ein Gesamtkunstwerk mit unzähligen Facetten. Dementsprechend zeigt das "Bundesliga Buch" die Liga in all ihrer Vielfalt und Schönheit.

Das Buch präsentiert in großzügigem Format die attraktivsten Fotografien von 1963 bis heute. Dabei wechseln die Aufnahmen zwischen solchen mit hohem Wiedererkennungswert und spannenden Raritäten, die Reaktionen des Betrachters zwischen nostalgischem "Ach ja" und überraschtem "Ach was".

Die Bundesliga lebt in erster Linie von ihren Akteuren. Persönlichkeiten wie Jupp Heynckes oder Otto Rehhagel haben die Liga über Jahre und Jahrzehnte geprägt. Ihre Entwicklung im Bild nachzuvollziehen, hat etwas vom Blättern im Familienalbum, Sentimentalitäten inklusive.

Dazu gibt es denkwürdige Zitate und spannende Interviews, in denen die Protagonisten an ihre schönsten Fußballerlebnisse, aber auch ihre größten Niederlagen erinnern.

Das Autorenduo Jessica Kastrop und Marcel Reif lässt uns an seinen reichhaltigen Erfahrungen als fachkundige Begleiter einer der besten Ligen der Welt teilhaben.

Die Starmoderatoren ziehen aus der Insiderperspektive Quervergleiche zwischen früher und heute und richten ihren Blick dabei auch auf die vermeintlichen Nebensächlichkeiten der "schönsten Nebensache der Welt", die aber auch Part of the Game sind.

So entsteht ein Bildband mit der Eleganz eines Günter Netzer, dem Stil eines Franz Beckenbauer und gesehen durch die moderne Brille eines Jürgen Klopp.

(csr)