Star der Science-Fiction-Szene: Autor Jack Vance stirbt mit 96

Star der Science-Fiction-Szene : Autor Jack Vance stirbt mit 96

Der amerikanische Science-Fiction- und Fantasy-Autor Jack Vance ist tot. Er starb bereits am Sonntag im Alter von 96 Jahren in seinem Haus in Oakland im US-Staat Kalifornien, wie sein Sohn bestätigte.

Der Autor, der eigentlich John Holbrook hieß, schrieb mehr als 60 Bücher - vor allem unter dem Pseudonym Jack Vance, aber auch unter anderen Namen.

Seine Science-Fiction-Karriere begann 1945 mit Kurzgeschichten. Ab der Mitte der 60er Jahre wandte er sich dem Roman zu. Er gewann zahlreiche Preise, doch die Anerkennung der Hochkultur blieb ihm weitgehend versagt.

Das "New York Times Magazine" bezeichnete ihn einmal als "eine der profiliertesten und am meisten unterschätzen Stimmen der amerikanischen Literatur". Außerhalb der USA erlangte er vor allem in Frankreich und den Niederlanden größere Bekanntheit.

(ap/jco/felt)
Mehr von RP ONLINE