1. Kultur
  2. Buch

"New York Times Magazine": 30 Jahre Spitzenfotografie

"New York Times Magazine" : 30 Jahre Spitzenfotografie

Seit über dreißig Jahren arbeitet das "New York Times Magazine" mit führenden Fotografen zusammen, erteilt ihnen Aufträge, animiert sie, die gewohnten Pfade zu verlassen und kreative, denkwürdige Bilder zu schaffen. Ein Bildband zeigt jetzt die besten Aufnahmen aus drei Jahrzehnten.

Das hat über die Jahrzehnte nicht nur zum Renommee des Magazins beigetragen, auch die Fotografen selbst betrachten einen solchen Auftrag als eine Art Initiation — handelt es sich doch hier um eine der kreativsten und innovativsten Redaktionen der Welt.

Der Bildband von Schirmer/Mosel zeigt mit 666 Abbildungen auf 448 Seiten eine Zusammenstellung der besten Bilder, die im "New York Times Magazine" von 1978 bis 2011 veröffentlicht wurden.

Der Band ist gegliedert in die Kapitel Portrait, Dokumentation, Illustration, Stil und Fotoessays mit rund 250 ikonischen Fotografien in ganzseitigen Einzelaufnahmen. Den gedruckten Magazinseiten ist ein eigenes Bildkapitel gewidmet, das die Weiterverarbeitung der fotografischen Arbeiten ins Magazinlayout veranschaulicht.

Gespür für das richtige Bild

Zusammengestellt und herausgegeben hat diesen dichten und vielfältigen Fotoband die derzeitige Magazin-Bildchefin Kathy Ryan, die mit ihrem besonderen Auge und Gespür für das richtige Bild und das aktuelle Thema das "New York Times Magazine" in den vergangenen Jahren entscheidend geprägt hat.

  • Fotos : Bildband: Das sündige Berlin
  • Fotos : Bildband "Eleven": Elf Jahre Fotografie, elf rätselhafte Bilderwelten
  • Fotos : Bilder aus aus David Drebins "The Morning After"

Zu jedem abgedruckten Motiv hat sie die passenden Erläuterungen, seien sie philosophisch oder technisch, von den Fotografen, den Art Direktoren, verantwortlichen Redakteuren oder den abgebildeten Personen selbst, hinzugestellt.

Die Kombination von herausragender Fotografie auf Weltniveau und selten veröffentlichten Hintergrundinformationen machen den Band zu einem Bild-Lese-Buch, in dem man bis zur letzten Seite blättert und liest.

In Kooperation mit so namhaften Fotografen wie Chuck Close, Gregory Crewdson, Lee Friedlander, Nan Goldin, Annie Leibovitz, Susan Meiselas, Paolo Pellegrin, Thomas Demand, Cindy Sherman oder Thomas Struth ist es dem Magazin gelungen, den Standard für eine enorme Bandbreite innovativer Fotografie zu setzen.

The New York Times Magazine
Die Photographien 1978—2011
Herausgeben und mit einem Vorwort von Kathy Ryan
Mit Texten von Gerald Marzorati und den Photographen
448 Seiten, 666 Abbildungen
ISBN 978-3-8296-0553-3 Preis 58 Euro

Hier geht es zur Bilderstrecke: 30 Jahre Fotos aus dem "New York Times Magazine"

(csr)