1. Kultur

Bergs „Wozzeck“ mit Asmik Grigorian

CD-Tipp : Bergs „Wozzeck“ mit Asmik Grigorian

Oper In der vergangenen Spielzeit bescherte die Rheinoper Düsseldorf/Duisburg ihrem Publikum einen grandios intensiven Abend mit Alban Bergs „Wozzeck“ in der Inszenierung von Stefan Herheim: Er spielte in einer US-amerikanischen Hinrichtungszelle.

Jetzt können die Musikfreunde eine ähnlich exemplarische Aufführung des Werks erleben: eine Produktion der Salzburger Festspiele ebenfalls von 2017 mit Matthias Goerne in der Titelpartie – und mit Asmik Grigorian in der Partie der Marie (als Blu-ray Disc und DVD erschienen bei Harmonia mundi). Grigorian erlebte soeben am selben Ort einen triumphalen Erfolg mit Strauss’ „Salome“. Kritiker verglichen sie bereits mit der jungen Anna Netrebko, die ja ebenfalls in Salzburg den Durchbruch ihrer Karriere erlebte. Dieser Salzburger „Wozzeck“-Abend war ebenso erfolgreich wie derjenige in Düsseldorf, die Inszenierung besorgte William Kentridge. Es spielen die Wiener Philharmoniker unter Leitung von Vladimir Jurowski. w.g.