New York: Bei US-Flügen dürfen Geigen nun mit in der Kabine reisen

New York : Bei US-Flügen dürfen Geigen nun mit in der Kabine reisen

Es zählt zu den größten Ärgernissen reisender Musiker, dass es im internationalen Luftverkehr keine einheitlichen Bestimmungen gibt, welche Instrumente als Handgepäck mit in die Kabine genommen werden dürfen, welche nicht. Legendär sind die Szenen, dass Gitarren mit grotesken Transportschäden aus dem Frachtraum ausgespuckt oder von Arbeitern durch die Luft gepfeffert wurden. Vor einigen Jahren machte sich die Sängerin Katie Melua zur Frontfrau einer Aktion unter dem Titel: "Lasst nicht die Fluggesellschaften darüber entscheiden, ob Musiker weltweit musizieren können oder nicht!"

Nun haben ausgerechnet die als überaus restriktiv verschrieenen Behörden der USA in Zusammenarbeit mit der American Federation of Musicians die Bestimmungen zum Mitführen von Instrumenten in Flugzeugkabinen präzisiert. Violinen, Gitarren und andere Kleininstrumente dürfen nach dem Prinzip "First Come First Served" im Passagierraum verstaut werden.

Nach den modifizierten Bestimmungen (Abschnitt 403 des FAA Reauthorization Act) ist laut dem Fachblatt "The Strad" das Mitführen von Instrumenten, die im Stauraum über oder unter den Sitzen Platz haben, ausdrücklich erlaubt. Instrumente werden allerdings nicht bevorzugt behandelt. Ist Stauraum bereits von anderen Passagieren belegt, besteht kein Anspruch auf das Versorgen von Instrumenten. Andererseits dürfen Mitarbeiter von Fluggesellschaften nicht verlangen, dass korrekt verstaute Instrumente ausgehändigt und in den Frachtraum abgeschoben werden.

Obwohl sich vor einigen Monaten auch das Europäische Parlament für Reiserleichterungen von Musikern und ihren Instrumenten ausgesprochen hat, sind die Künstler weiterhin der Gutwilligkeit der Fluggesellschaften ausgeliefert, ob eine Gitarre oder eine Geige mit in die Kabine genommen werden darf; dort kann sie in der Regel problemlos im Gepäckfach verstaut werden. Unter Vielfliegern gelten Lufthansa, Germanwings, Austrian Airlines, Alitalia und British Airways als musikerfreundlich, wogegen in Internetforen vor Air Berlin, Air France oder Ryanair oft gewarnt wird.

(RP)