Band Kraftwerk kündigt in New York neues Album an

New york (hols). Die Düsseldorfer Gruppe Kraftwerk gab gestern das letzte ihrer acht Konzerte im Museum of Modern Art (MoMA) in New York. Der Tageszeitung "New York Times" gelang es, das einzige verbliebene Gründungsmitglied der Elektronik-Pioniere zu interviewen.

Ralf Hütter kündigte bei der Gelegenheit denn auch Sensationelles an: Ein neues Kraftwerk-Album sei auf dem Weg. "Wir sind nicht eingeschlafen, die 168-Stunden-Woche geht weiter, seit dem Beginn 1970." Auf die Frage, wann das Publikum die neue Platte erwarten dürfe, antwortete Hütter: "bald". Es wäre das erste Album seit "Tour de France Soundtracks" vor neun Jahren und das erste Album ohne den 2009 ausgeschiedenen Florian Schneider.

(RP)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort