London Andrea Büttner für Turner-Preis nominiert

London · Die deutsche Künstlerin Andrea Büttner hat es in die Endauswahl des renommierten britischen Turner-Preises geschafft. Büttner überzeugte die internationale Jury mit ihrem Portfolio an Skulpturen, Gemälden und Filmen, mit denen sie die Grenzen des Körpers thematisiert. Die gebürtige Stuttgarterin (Jahrgang 1972) studierte in Berlin, sie lebt und arbeitet in London und Frankfurt/Main. Erst ein Deutscher - Wolfgang Tillmans - hat den Preis bekommen. Neben Büttner nominierte die Jury mit Hurvin Anderson und Lubaina Himid zwei Künstler, die über 50 Jahre alt sind, was ein Novum darstellt.

(dpa)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort