1. Herzrasen
  2. Kulturbeutel

Herzrasen: IamX füllt den Kulturbeutel

Herzrasen : IamX füllt den Kulturbeutel

Düsseldorf (RPO). Jede Woche füllen hier Musiker, Schauspieler und andere bekannte Menschen den "Herzrasen-Kulturbeutel". Hinein packen sie für uns alles, was ihnen lieb ist. Diesmal macht das Chris Corner von der Band IamX und schafft einen der heftigsten und philosophischsten Kulturbeutel überhaupt.

Lieblingswort Beweis. Der größte Teil der menschlichen Dummheit und Ignoranz basiert auf den Geschichten und Lügen, die sich diejenigen ausgedacht hjaben, die unsere Gedanken kontrollieren und missbrauchen wollen. Alles, das auf Beweisen basiert, ist näher an der Wahrheit und sollte deshalb unseren Alltag bestimmen. Glaubt, was Ihr seht und versteht. Denkt fester nach.

Lieblingsband Kurt Weill und Bertholt Brecht. Wundervolle, intelligente, irre Musik. Böser Humor in Poesie und Melodien, die Dich tief bewegen. Diese Musik ist in einer Zeit entstanden, in der Brutalität alles bestimmte, und auch der Krieg ist es, der sie so besonders macht.

Lieblingsalbum "Brilliant Trees” von David Sylvian. Mein exzentrischer Onkel hat mich mit Sylvian konfrontiert, als ich noch ein kleines Kind war. Das war bekloppte, unterbewusste Musik. Ich kenne sie nun, seit ich sieben Jahre alt war.

Lieblingsautor Christopher Hitchens. Ein brillanter, kompromissloser Autor. Und der mächtigste Kein-Bullshit-Sprecher unserer Zeit. Anti-religiös und wahrscheinlich auch Anti-Alles, das sich nach Korruption anfühlt. Ich bin so ein Fan, dass ich ihm auf meiner neuen Platte eine Ode geschrieben habe. Ich ziehe meinen Hut vor Dir, Christopher.

Lieblingstechnikgerät Die neue Anzeige der DSLR-Kameras von Canon. Das ist die erste digitale Kamera, die einem ein authentisches Filmbild liefert. Ich habe eine Canon 7D benutzt, um das Video zur Single "Ghosts of Utopia" zu drehen. Diese Technik zieht mich weg von der Musik und hin zum Filmemachen.

Lieblingsfilm ich habe sehr viele, aber wenn ich mich entscheiden muss, dann ist es "8 ½” von Federico Fellini. Ich bin ein Fellini-Junkie und dieser Film ist sein philosophisch und visuell bester. Lustige und tragische Kunst. In mancher Hinsicht erinnert mich unsere Band auf Tour an einen surrealistischen Fellini-Film.

Lieblingsbuch
Ich habe ein Buch, das keiner kennt: "The History of the Mind" von Nicholas Humphries. Es ist eine Mischung aus wissenschaftlicher Studie und Philosophie. Es erklärt, was wir wissen, wie unser Gehirn und unser Bewusstsein arbeiten und beinhaltet einige faszinierende Konzepte wie "Skin Vision" — wie blinde Menschen mit der Haut sehen und wie das unser Bild vom Gehirn verändert.

  • Der 36-jährige Matthias Kirch (links) und
    Neuer Verein in Dabringhausen gegründet : „Dorf-Kultur“ plant bereits fix für 2021
  • Anders als 2020 soll das Publikum
    Kultur in Viersen : Hundewiese wird zur Sommerbühne
  • Tobias Janssen gastierte im Auffelder Oedelshof,
    Kultur in Grefrath : Wohzimmerkonzert mit Tobias Janssen auf dem Oedelshof

Lieblingsschauspieler Kontroverser Weise Tom Cruise. Wirklich kein Witz. Sein Hang zu Scientology und zu sozialen Eskapaden zeigen eine Intensität und eine dunkle Seite, die mich sehr interessiert. Er weiß das wahrscheinlich nicht, aber er ist eine Art Genie. Sein Auftritt in "Tropic Thunder" ist unglaublich.

Liebling Ich habe eine falsche römische Büste, die ich für 20 Euro in einem türkischen Geschäft gekauft habe. Ich glaube, das ist das billigste Abbild von Elvis aller Zeiten. Ich habe es golden angesprüht und ans Ende meines Bettes gestellt. Ich nenne ihn Victorus, die goldene römische Elvis-Statue.

Lieblingsstadt Ein Unentscheiden zwischen Berlin (das künstlerische Waisenhaus der Welt), Tokio (fremd, wunderschön und tropisch), L.A. (Plastik, aber sehr unterhaltsam) und Brüssel (altmodisch, liberal, bestes französisches Essen und beste französische Kultur ohne Kopfschmerzen).

IamX haben soeben das Album "Volatile Times" veröffentlicht und präsentieren es am 8. April in Köln, am 9. April in Hamburg, am 14. April in Berlin, am 19. April in München und am 21. April in Frankfurt.

(hdf)