Klicktipps: Songs, die ins Herz hauen

Klicktipps : Songs, die ins Herz hauen

In der Rubrik "Klicktipps" stellen wir Links zu kostenlosen MP3-Downloads, Konzerten und Videos vor. In dieser Woche wird es jahreszeitenbedingt melancholisch.

Die belgische Band Girls In Hawaii hat nach fünf Jahren ein neues Album namens "Everest" herausgebracht. Der Grund für die lange Wartezeit ist ein trauriger: Schlagzeuger Denis Wielemans starb 2010 bei einem Autounfall. Die ganze Platte ist von diesem Schmerz durchzogen. Besonders eindringlich zu hören ist das in dem Song "Misses", an dessen Ende der Sänger den Satz "I miss you" sehr oft wiederholt. Für das englische Online-Musikmagazin "The Line Of Best Fit" hat die Band den Song noch mal akustisch aufgenommen. Das Video dazu gibt es bei Youtube.

Nach der vorletzten Folge von "Breaking Bad" kündigte der US-Sender AMC die allerletzte Folge mit einem Trailer an und unterlegte den mit dem auch nicht undramatischen Song "Line Of Fire" der schwedischen Duos Junip. Das besteht zur einen Hälfte aus dem zuerst als Solokünstler berühmt gewordenen José González. Zusammen mit einigen anderen Songs des aktuellen Albums "Junip" hat die Band "Line Of Fire" für den Radiosender KEXP live im Studio gespielt. Das Video stellt KEXP kostenlos zur Verfügung.

Es ist nicht einfach, im Genre des Postrock noch zu überraschen. Zu vorhersehbar ist das alte Laut-Leise-Spiel. Die Band 65daysofstatic aus Sheffield aber bekommt das hervorragend hin. Zwar beherrscht das Quartett auch das Wechselspiel zwischen Krach und Stille, ergänzt den Sound aber um elektronische Beats. Zu hören ist das auf dem neuen Album "Wild Light", zum Beispiel in dem Song "Prisms". Den bietet Soundcloud zum kostenlosen Herunterladen an.

Man sagt, die Band Money aus Manchester mache ein Geheimnis um sich. Dabei hat sie es nur nicht so mit Webseiten. Das Debütalbum ist gerade erschienen, und wer sich sofort in die Platte verlieben will, sieht und hört sich am besten an, wie sich Sänger und Songschreiber Jamie Lee in Brighton in einem Café ans Klavier setzt und "Goodnight London" spielt. Es klingt wie ein Abgesang auf die Stadt und haut ins Herz. Das Video gibt es bei Vimeo.

Die hier vorgestellten und andere Songs hört Ihr bei HerzrasenFM, dem Online-Radiosender des Herzrasen-Magazins.