1. Herzrasen
  2. Klicktipp

Klicktipps: Primaten mögen Shoegazer

Klicktipps : Primaten mögen Shoegazer

Weimar (RPO). In der Rubrik "Klicktipps" stellen wir Links zu kostenlosen MP3-Downloads, Konzerten, Videos und Indie-Rockbands vor. In dieser Woche remixen Schweden blinde Musiker aus Mali.

Die wichtigste Antwort zuerst: Ausgesprochen wird die Band Parlovr Palor. Alles andere liegt auf der Hand: ein kanadisches Trio, welches vor Übermut schier aus allen Nähten platzt. Indiemusik, die sich gutgelaunt vom orchestralen Bombast anderer kanadischer Supergruppen absetzt und stattdessen mit dem Herz am rechten Fleck auch Albernheiten zulässt. Gern mit Hilfe von Schrammelgitarren und anderen obskuren Instrumenten. Nachzuprüfen am Smashhit "Pen To The Paper", den der Musikblog musicsnitch.com zur Verfügung stellt.

So tragisch die Geschichte hinter der Entstehung von "For Ash" auch ist: Marnie Sterns Hymne an ihren verstorbenen Exfreund klingt ebenso kraftvoll wie wild und lebendig. Berühmt geworden ist die New Yorkerin für ihre Art Gitarre zu spielen: Tapping nennt sich ihre bevorzugte Technik. Dazu werden die Saiten besonders schnell angeklopft. Was zu einem einzigartigen Klang führt, der "For Ashes" zu einer euphorischen und damit adäquaten Hommage macht. Stereogum bietet das Lied zum Download an.

Kein Jahr ohne Coverversionen. Zum einen hat Ellie Goulding das vorzügliche "Roscoe" der ebenso vorzüglichen Midlake mit akustischer Gitarre neuinterpretiert. Zeitloses Folkfernweh für alle Interessierten. Auch die Gorillaz haben sich an einem fremden Stoff probiert, einem, der mittlerweile zum Allgemeingut gehört. "Crystalised" von The XX wirkt durch Damon Albarns Stimme und Xylophon mindestens genauso intensiv wie das Original. Der Weblog von This Bonustrack und Tonspion halten die Coverversionen bereit.

Abschließend ist Miike Snow zu danken, dass sie sich dem eher unbekannten Lied "Sabali"der blinden Malimusiker Amadou & Mariam angenommen haben. Cheesy und soft geht hier ein afrikanischer Falsettogesang eine Liebesbeziehung mit den Elektroklängen der schwedischen Remixgötter ein. Der Blog von Daily Beatz stellt diese ungewöhnliche Version zur Verfügung.

Die hier vorgestellten und andere Songs hört Ihr bei HerzrasenFM, dem Online-Radiosender des Herzrasen-Magazins.