Klicktipps: Island - eine Insel, viele Bands

Klicktipps : Island - eine Insel, viele Bands

In der Rubrik "Klicktipps" stellen wir Links zu kostenlosen MP3-Downloads, Konzerten und Videos vor. In dieser Woche ist es wieder an der Zeit, die Zeilen nur mit isländischen Bands zu füllen. Geht da gerade wieder was? Auf jeden Fall. Da geht ja immer was.

Langsam, Leute, langsam. Die vier jungen Musiker von Moses Hightower sind nicht unbedingt die Könige des Speed Metal. Lieber spielen sie tiefenentspannten Soul und singen dazu isländische Texte, die wir leider nicht verstehen, obwohl sie in der Heimat dafür gerühmt werden. Die Tatsache, dass sie sich nach dem großen schwarzen Polizisten aus "Police Academy" benannt haben, lässt vermuten, dass man sie nicht völlig ernst nehmen sollte. Ihr Debütalbum heißt "Búum til börn", eine Aufforderung zur Nachwuchszeugung. Die Platte ist zwar schon drei Jahre alt, aber noch immer schön. Zu hören bei Bandcamp. Den Mitschnitt eines Konzerts von September 2012 liefert Youtube. Das zweite Album ist mittlerweile auch erschienen.

Auch Ólafur Josephsson hat es sich nicht zur Lebensaufgabe gemacht, das Haus zu rocken. Unter dem Namen Stafrænn Hákon nimmt er seit 1999 Variationen der Stille auf zwischen Ambient und Elektro. Meist ohne Gesang. Das klingt dann auch schon mal wie die Fahrt in einem Raumschiff. Sein siebtes Album "Prammi" ist Ende 2012 erschienen und lässt sich bei Bandcamp kostenlos anhören. Manchmal klingt es sogar nicht nach Winter.

Jetzt aber Popmusik. Die macht das Quintett Tilbury, allerdings nicht auf die billige Tour, sondern mit Synthesizer und einem gewissen Hang zur Nachdenklichkeit. Sind bestimmt wieder die langen Winter Schuld. 2012 erschien das Debütalbum "Exorcise", der darauf enthaltene Song "Tenderloin" ist besonders hübsch. KEXP.org bietet das Stück zum Herunterladen an, außerdem zum Anschauen ein Konzert der Band.

Nun aber: Drei Minuten Unbeschwertheit. Liefert die isländische Musikerin Lára Rúnars in ihrem Song "My Heart Don't Speak" von ihrem neuen Album "Moment". Laute Gitarren, euphorischer Refrain, kräftige Stimme. Den Gratis-Download der nimmermüden jungen Dame stellt Artistdirect zur Verfügung.

Die hier vorgestellten und andere Songs hört Ihr bei HerzrasenFM, dem Online-Radiosender des Herzrasen-Magazins.