1. Herzrasen
  2. Klicktipp

Klicktipps: Glückliches Schweden

Klicktipps : Glückliches Schweden

Weimar (RPO). In der Rubrik "Klicktipps" stellen wir Links zu kostenlosen MP3-Downloads, Konzerten, Videos und Indie-Rockbands vor. In dieser Woche wird zeitloser Indiepop geremixt.

Glück ist eine Sache, Nonkonformität eine andere. Von beidem singen Kicki und Pelle als Masquer in "Happiness". Dabei orientieren sich die Schweden an den Größen des Shoegazerpop und damit an The XX oder The Cure. Im Herbst erscheint ihr Debüt. Bis dahin steht auf der Bandseite "Happiness" ebenso wie der achtminütige Mix von Technolandsmann The Field zur freien Verfügung.

Im Schlafzimmer passieren oft die interessantesten Geschichten. Im Schlafzimmer saß auch Paul Kintzing gitarrespielend und dachte sich den Namen German Error Message aus. Sieben Jahre und drei Bandmitglieder später entsteht so "Reaching Out", ein zartes Folklied. Größter Pluspunkt dabei ist Kintzings Gesang, der klingt, als wären seine Stimmbänder aus goldenem Feenhaar geflochten. Der Musicninja stellt das Stück zum Download bereit.

GROUPLOVE schreiben sich nicht ohne Grund in Großbuchstaben — hat der NME sie doch unter die besten zehn neuen Bands von 2010 gewählt. "Colours" bestätigt dies mit stürmischem Indiepop. Xaphoon Jones ist eine Hälfte von Chiddy Bang und hat "Colours" mit ungewöhnlichen Rhythmen unterlegt. Auf Soundcloud findet sich diese gelungene Adaption.

Damals in der Schule hatte Sascha Ring den Leistungskurs "Klangdesign" mit der Maximalpunktzahl bestanden. Seitdem war er Miteigentümer eines Labels, hat Genregrößen geremixt und als Apparat drei famose Elektroalben eingespielt. Vorbote des vierten ist der Track "Ash/Black Veil". Beats flirren, verfremdete Pianopassagen oszillieren, und über allem schwebt Rings Stimme, die stark an Thom Yorke erinnert. Der Tonspion verschenkt diese Musik.

Die hier vorgestellten und andere Songs hört Ihr bei HerzrasenFM, dem Online-Radiosender des Herzrasen-Magazins.