Klicktipps: Das coole Mädchen von Melbourne

Klicktipps : Das coole Mädchen von Melbourne

In der Rubrik "Klicktipps" stellen wir Links zu kostenlosen MP3-Downloads, Konzerten und Videos vor. In dieser Woche fahren wir nach Australien. Es ist wegen einer Frau.

Courtney Barnett ist ein cooles Mädchen aus Melbourne. Sie ist Mitte 20, trägt einen Pony und eine E-Gitarre und spielt mit ihrer Band The Courtney Barnetts manchmal lässigen, manchmal lauten und manchmal melancholischen Indie-Surf-Folk. Zur Musik singt sie herrlich trocken, zum Beispiel darüber, wie sie beim Gärtnern einen asthmatischen Anfall bekommt. Zu hören gibt es das auf "A Sea Of Split Peas", das ihre beiden EPs vereint und bei Bandcamp als Stream bereitsteht. Das Debütalbum steht noch aus.

Courtney Barnett ist nicht nur Musikerin, sie ist auch Labelbesitzerin. Auf "Milk Records" veröffentlicht sie nicht nur ihre eigenen Platten, sondern auch die ihrer Bekannten aus Melbourne. Fraser A. Gorman, der in dem Video zum sehr australisch entspannten Song "Book Of Love" mit einem Huhn durch die Stadt läuft und es am Ende bittet, ihm die Wahrheit über die Liebe zu erzählen. Es antwortet sogar. Das Video hält Youtube auch in Deutschland für uns bereit.

Auch Oliver Mestitz ist auf Barnetts Label unterkommen. Unter dem Namen The Finks veröffentlicht er dort seine EPs. Der Song "Alternate Histories" war zuerst eine von Mestitzs Kurzgeschichten, die er einen Freund in Begleitung einer Gitarre nicht ohne Melancholie einlesen ließ. Der Protagonist erzählt von seiner Arbeit als Eisverkäufer in einem Kino und wie er lernte zu rauchen und sich die Zündstreifen von Streichholzschachteln an die Schuhsohlen klebte. Den Stream gibt es bei Bandcamp.

Die Band Dick Diver, benannt nach dem Protagonisten aus F. Scott Fitzgeralds "Zärtlich ist die Nacht", kommt zwar auch aus Melbourne, ist auch gut, gehört aber nicht zu Barnetts Label. Doch Oliver Mestitz hat einen ihrer Songs auf ein Mixtape gepackt, das sich unter Mixcloud.com abrufen lässt. Das sehr getragene Indie-Pop-Stück "Amber" stammt von ihrem zweiten Album "Calendar Days", das 2013 in Australien in so ziemlich jede wichtige Bestenliste kam.

Mehr von RP ONLINE