Klicktipps: Auf den Spuren von Delbo

Klicktipps : Auf den Spuren von Delbo

In der Rubrik "Klicktipps" stellen wir Links zu kostenlosen MP3-Downloads, Konzerten, Videos und Indie-Rockbands vor. In dieser Woche geht es um den Sänger, Gitarristen und Produzenten Tobias Siebert.

Ein trauriger Anlass gibt diesmal das Thema im Klicktipp vor. Mit dem Tod von Schlagzeuger Florian Lüning endet das Kapitel Delbo. Die haben knapp zehn Jahre lang von Berlin aus mit vertrackten, klugen Indierock begeistert. In dieser Zeit veröffentlichten sie vier Alben, darunter das großartige "Innen/Außen". Zur Erinnerung an das Trio kann man auf ihrer Homepage die komplette EP "Petite Finesse" herunterladen. Die enthält jede Menge Raritäten, darunter das verquere "Rolf Huhn".

Tobias Siebert, Gitarrist von Delbo, ist außerdem Sänger bei Klez.e. Dieses Quartett, das sich nach einem Computervirus benannt hat, legt viel Wert auf möglichst reflektierte Aussagen zu Gesellschaft, Medien oder zwischenmenschlichen Beziehungen. Dazu kommt eine geschickte Verschmelzung von kraftvollem Indierock mit elektronischen Elementen. Stellvertretend dafür steht das Video zu "Strandlied", das Raum für vielfältige Interpretationen lässt.

Im Laufe der Zeit ist Siebert zu einem wichtigen Produzenten für anspruchsvolle Gitarrenmusik geworden. Davon profitierten auch die Hannoveraner Postrocker Sometree. Zusammen mit Siebert nahmen sie das Album "Yonder" auf. Hier finden sie eine ideale Balance zwischen wütenden Lärmattacken und leisen Zwischentönen, die mit melodiösen Bläserarrangements gefüllt sind. Das zarte "Moduin" stellt der Tonspion zur Verfügung.

Alle von Siebert produzierten Bands hier aufzuzählen, würde den Klicktipp an seine Grenzen bringen. Neben Kettcar, Tchi, Sport, Gary und Herrenmagazin sind das auch Samba. Die gehören zu den Urgesteinen deutscher Indie-Musik. Bei ihnen treffen unverkrampfte Popmelodien auf Texte mit Haltung. Von der Tapete Records-Webseite kann das Midtempostück "Dem Licht auf der Spur" geladen werden.

Die hier vorgestellten und andere Songs hört Ihr bei HerzrasenFM, dem Online-Radiosender des Herzrasen-Magazins.