Was man wissen muss UHD, 4K, Full-HD, HDR: TV-Trends im Wohnzimmer

Düsseldorf · UHD, 4K, Full-HD, HDR, OLED, Curved-TV: Die TV-Hersteller zeigen sich gegenwärtig so innovationsfreudig wie lange nicht mehr. Höhere Auflösungen und enorme Kontraste, feinere Farbabstufungen und gekrümmte Displays sollen Flat-TVs attraktiver machen. Was ist was und was muss man haben?

 Displays mit OLED-Technologie spielen in dämmeriger Umgebung ihre Stärken aus - und bieten einen enorm großen Blickwinkel.

Displays mit OLED-Technologie spielen in dämmeriger Umgebung ihre Stärken aus - und bieten einen enorm großen Blickwinkel.

Foto: dpa, av
 Immer mehr Fernseher bieten UHD-Auflösung (4K). Expertenrat: Wer ein großes TV-Gerät in ein kleines Zimmer stellen will, sollte sich für UHD (4K) entscheiden.

Immer mehr Fernseher bieten UHD-Auflösung (4K). Expertenrat: Wer ein großes TV-Gerät in ein kleines Zimmer stellen will, sollte sich für UHD (4K) entscheiden.

Foto: dpa, av
 Im Gegensatz zu UHD (4K) wird gebogenen Displays keine große Zukunft vorhergesagt - unter anderem wegen störender Reflexionen von Lichtquellen.

Im Gegensatz zu UHD (4K) wird gebogenen Displays keine große Zukunft vorhergesagt - unter anderem wegen störender Reflexionen von Lichtquellen.

Foto: dpa, av
(dpa)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort