1. Digital
  2. Smartphones

Update auf Cyan: Nokia Lumia 625 bekommt Windows Phone 8.1

Update auf Cyan hat begonnen : Nokia Lumia 625 bekommt Windows Phone 8.1

Während aktuelle Lumia-Smartphones wie das 630 oder 930 bereits mit Windows Phone 8.1 ausgeliefert werden, warten Besitzer älterer Modelle noch auf ein Update auf die aktuelle Version von Microsofts Smartphone-Betriebssystem. Deren Geduld soll nicht noch länger auf die Folter gespannt werden, die Auslieferung scheint begonnen zu haben.

Erste Besitzer eines Nokia Lumia 625 in Thailand jedenfalls melden, dass bei ihnen das Update auf Cyan angekommen ist. Das meldet der Blog "Windows Phone Central".

Auch von offizieller Seite gibt es einen deutlichen Hinweis auf die Verteilung von Cyan an die Windows-Phone-Gemeinde: Microsoft in Indien hat getwitter, dass das Update innerhalb der ersten zwei Juli-Wochen ausgerollt werden soll.

@MALISANKAR [2/2] The Windows Phone 8.1 update will roll out to existing Windows Phone 8 users during the first two weeks of July.

"Netzwelt.de" berichtet, dass auch in Finnland und Spanien erste Smartphones in einem Testlauf das Update bereits erhalten haben.

Microsoft benennt seine Windows-Phone-Versionen nach Farben. So gab es bereits die Versionen Amber, Black und nun aktuell wird Cyan ausgeliefert. Auf Nokias Updat-Seite gibt es bislang noch keinen offiziellen Hinweis auf die Auslieferung von Windows Phone 8.1.

Auf was können sich die User bei der neuen Windows-Phone-Version freuen? Hier ein Überblick über die neuen Features:

- von Google für Android erfunden, dann zu iOS gewandert, findet sich nun auch in WP 8.1 eine Benachrichtigungszeile am oberen Bildschirmrand, die den direkten Zugriff auf wichtige Einstellungen bietet

- das für Windows typische Kacheldesign lässt sich nun mit einem Hintergrundbild individuelle gestalten

- es kommt eine Swype-Tastaur mit eingebauter Worterkennung

- Unterstützung des stromsparenden Bluetooth 4.0 LE

- der Stromverbrauch und die allgemeine Performance der Geräte soll verbessert werden

- der mobile Datenverkehr lässt sich nachverfolgen und Limits können eingerichtet werden

- das Display soll sich durch ein "knock, knock" aufwecken lassen

- einige Neuerungen - wie ein Schrittmesser - sind von der Ausstattung der jeweiligen Geräte abhängig

Hier geht es zur Bilderstrecke: Smartphones - günstig und trotzdem mit Datenturbo LTE

(csr)