1. Digital
  2. Smartphones
  3. Test

Schwestermodell des Xperia Z: Sony Xperia ZL: Was kann das 5-Zoll-Smartphone?

Schwestermodell des Xperia Z : Sony Xperia ZL: Was kann das 5-Zoll-Smartphone?

Mit dem Xperia ZL hat Sony das günstigere Schwestermodell zum Sony Xperia Z auf den Markt gebracht. Bislang stand es immer ein wenig im Abseits, doch zeigt sich im Test, das sich das Modell nicht zu verstecken braucht.

Wie das Xperia Z sieht auch das Sony Xperia ZL klasse aus: Stark verarbeitet und in edlem Schwarz gehalten merkt man, dass es sich hier um ein Smartphone der Spitzenklasse handelt. Design-Highlight ist der Fünf-Zoll-Bildschirm, der die Full-HD-Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln schafft und laut Sony auf der TV-Technologie Bravia basiert. Trotz des großen Bildschirms liegt das Xperia ZL gut in der Hand, ließ sich im Test mit etwas Übung auch einhändig bedienen. Das Xperia ZL ist etwas kürzer, schwerer und dicker als das Xperia Z, die Rückseite anders als beim Schwestergerät mit einer Gummierung überzogen.

Die inneren Werte des Sony Xperia ZL sind auf Top-Niveau und identisch mit dem Xperia Z: Neben einem Snapdragon-Prozessor mit Vier-Kern-Architektur und 1,5 Gigahertz Taktung kommen zwei Gigabyte Arbeitsspeicher sowie ein Flash-Laufwerk mit 16 Gigabyte zum Einsatz - die Kapazität lässt sich mittels microSD-Karte auf 64 Gigabyte erweitern. Über LTE ist das Xperia ZL auch im Netz flott unterwegs, die Kamera schießt durchaus überzeugende Fotos mit 13 Megapixeln.

Am Ende des Tests unterscheiden sich die beiden Xperia-Modellen nicht allzu sehr: Das ZL ist nicht ganz so hochwertig verarbeitet wie das Schwestermodell, außerdem nicht wasserdicht. Für etwas mehr als 400 Euro bekommt man mit dem ZL also ein Top-Smartphone. Aber: Das Xperia Z kostet nicht einmal 50 Euro mehr.