Telekom - Mobiltarif streamt Netflix, Amazon & Co kostenfrei

Unbegrenztes Datenvolumen : Telekom - Mobiltarif streamt Netflix, Amazon & Co kostenfrei

Die Deutsche Telekom hat einen neuen Mobiltarif für unbegrenztes Datenvolumen bei einzelnen Streaming-Angeboten angekündigt. Der Dienst Entertain TV bekommt eine günstige Einstiegsvariante verpasst.

"Datenvolumen entwickelt sich zur wichtigsten Währung, es ist das Benzin des Smartphone-Motors", sagte Telekom-Manager Michael Hagspihl am Dienstag in Bonn.

Ab dem 19. April soll die Funktion "Stream On" in Kombination mit einem der neuen Mobil-Tarife kostenlos zubuchbar sein. Das Abspielen von bestimmten Inhalten wird dann nicht mehr auf das verfügbare Datenvolumen angerechnet.

Dabei gibt es zwei Varianten:

  • Mit "StreamOn Music" können Telekom Kunden im Tarif MagentaMobil M die Audio-Streamingdienste teilnehmender Partner auch unterwegs nutzen, ohne ihr Highspeed-Datenvolumen anzutasten.
  • "StreamOn Music&Video" bietet Kunden ab dem Tarif MagentaMobil L eine kostenlose Audio- und Video-Streaming-Option. Sämtliche Videoinhalte werden in für das Smartphone mobiloptimierter Qualität, vergleichbar einer DVD-Qualität, übertragen.

Kunden, die auch ihren Festnetzanschluss bei der Telekom haben ("Magenta Eins 10.0") bekommen die Option "StreamOn Music&Video Max". Diese bietet ab dem Tarif MagentaMobil M die Audio- und Videoübertragung der Partner in maximaler Bildqualität, vergleichbar mit HD-Qualität, ohne das im Tarif enthaltene Datenvolumen zu belasten.

Zu den ersten Partnern gehören Apple Music, Amazon, Netflix und YouTube, Medienportale wie "Chip" und "Spiegel TV" sowie die ZDF Mediathek, der Sportkanal Sky und das mobile Entertain-TV-Angebot der Telekom.

Seinen TV-Streaming-Dienst Entertain TV will die Telekom mit einem einfachen Einstiegs-Modell für ausschließlich lineares Fernsehen ergänzen. "StartTV" soll ab Mai für zwei Euro im Monat den Empfang von rund 100 Sendern bieten, 22 davon in HD-Qualität.

Das Entertain-Angebot wiederum soll schrittweise ausgebaut werden, etwa mit exklusiven Eishockey-Übertragungen oder Fußballspielen aus der dritten Liga. Zuletzt erhielt die Telekom verstärkt Konkurrenz durch Vodafone, die mit GigaTV eine eigene TV-Plattform für Streaming auf den Markt brachte.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Samsung Galaxy S8 - das ist das neue Flaggschiff

(dpa/csr)
Mehr von RP ONLINE