1. Digital
  2. Smartphones

Samsung Galaxy S5 - erste Details aufgetaucht

Kampf um die Smartphone-Krone 2014 : Samsung Galaxy S5 - erste Details aufgetaucht

So sicher wie das Amen in der Kirche ist, dass auch 2014 eine neue Runde im Kampf um das beste Smartphone der Welt eingeläutet wird. Auf jeden Fall dabei werden Apples iPhone 6, der HTC-One-Nachfolger und natürlich das Samsung Galaxy S5 sein. Über das Samsung-Gerät sind nun erste Details bekannt geworden.

Sicher scheint zu sein, dass Samsungs neues Flaggschiff nicht mehr in einem billig wirkenden Plastikgehäuse (manch einer sprach gar von recycelten Joghurtbechern) kommen soll. Einige Quellen sprechen davon, dass die Südkoreaner wie etwa HTC beim One auf einen Metallrahmen setzen werden, andere behaupten, es käme ein Carbon-Gehäuse zum Einsatz.

Laut der Tageszeitung "The Korean Herald" wird das neue Topgerät - wie bereits das iPhone 5s - von einem 64-Bit-Prozessor angetrieben. Der soll zusammen mit dem Chip-Produzenten ARM entwickelt werden. Es soll sich um einen Achtkern-Prozessor handeln, der dann auch im Galaxy Note 4 werkeln soll.

Das Display soll wohl noch ein Stück weiter wachsen und dann laut Bloomberg eine Diagonale von 5,25 Zoll aufweisen und mit 2560×1440 Pixeln auflösen. Laut einer anderen Quelle könnte sogar ein neuwertiges Display zum Einsatz kommen, das sogenannte Youm-AMOLED-Display, das sich noch über die beiden Seiten des Smartphones erstreckt. Allerdings stecke diese Technologie noch in der Entwicklungsphase.

Was Apple mit dem Fingerabdrucksensor vorgemacht hat, will Samsung angeblich auf absolutes James-Bond-Niveau steigern: Die IBTimes schreibt, n das Gerät solle ein Retina-Scanner eingebaut werden, der also die Netzhaut des Auges als Zugangsberechtigung checkt.

Der Hauptspeicher des Geräts soll laut dem Blog SamMobile auf drei Gigabyte (andere Quellen sprechen sogar von vier Gigabyte) wachsen. Die Seite zeigt außerdem ein Video, welches das Samsung Galaxy S5 mit einem gebogenen Display zeige. Allerdings sei das mit Vorsicht zu genießen.

Die Kamera soll bei Fotos mit 16 Megapixeln auflösen, Videos sollen in ultarscharfer 4k-Auflösung gedreht werden. Um die ganzen neuen Features mit dem nötigen Power zu versorgen, soll das S5 mit einem gigantischen, 4000 mAh starken Akku ausgestattet werden.

Zum Start dürfte das S5 mit Android 4.4. KitKat ausgerüstet werden. Zwar ist Android 5.0 schon in der Entwicklung und wird wohl auch 2014 auf den Markt kommen, dürfte aber beim Marktstart des S5 im ersten Quartal kommenden Jahres noch nicht fertig sein.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Neues aus der Smartphone-Welt

(csr)