Samsung Galaxy A8 und A8+ 2018 - obere Mittelklasse mit altem Android

Smartphone vorgestellt: Samsung Galaxy A8 - obere Mittelklasse mit altem Android

Samsung hat zum Jahresende das Galaxy A8 (2018) und den größeren Bruder Galaxy A8+ vorgestellt. Die beiden Smartphones mit fast randlosen Displays reihen sich in der oberen Mittelklasse ein.

Das Galaxy A8 bekommt ein 5,6 Zoll großes AMOLED-Display mit einer FullHD+-Auflösung, beim Plus-Modell ist das Display 6 Zoll groß. In beiden Geräten ist wahlweise ein 32 oder 64 Gigabyte (GB) großer Speicher verbaut. Das A8 bekommt vier GB Arbeitsspeicher spendiert, das A8+ vier oder sechs GB.

Die Kamera-Ausstattung der beiden Geräte ist identisch: Die Hauptkamera löst mit 16 MP auf und hat eine F/1.7-Blende. Vorne befindet sich eine Dualkamera, die eine löst mit 16 MP auf (F/1.9), die zweite mit 8 MP (F/1.9). Die doppelte Frontkamera soll besondere Fokussiermöglichkeiten und spezielle Filter bieten.

Die Akkus der beiden Geräte (A8: 3000 mAh, A8+: 3500 mAh) lassen sich über den USB-C-Anschluss per Fast Charging schnell wieder aufladen.

  • Googles Betriebssystem : Diese Smartphones bekommen Android P

Aus einem Fehler beim Flaggschiff Galaxy S8 hat Samsung offenbar gelernt: Der Fingerabdrucksensor auf der Rückseite wurde deutlich besser unterhalb der Kamera platziert.

Zwei schlechte Nachrichten gibt es noch zu verkünden: Samsung bringt die beiden Galaxy-A8-Modelle mit dem bereits überholten Android 7.1.1 auf den Markt. Das sollte deutsche Interessenten nicht stören, denn ein Release hierzulande ist vorerst nicht geplant.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Samsung Galaxy A8 (2018) und A8+ (2018) - neu Smartphones vorgestellt

(csr)