iPhone X reagiert empfindlich auf Stürze - Stiftung Warentest

Stiftung Warentest: iPhone X reagiert empfindlich auf Stürze

Dass ein vorne wie hinten aus Glas gefertigtes Smartphone empfindlich auf Stürze reagiert, kann nicht wirklich überraschen. Die Stiftung Warentest hat das jetzt beim iPhone X herausgefunden und rät Käufern, in eine passende Hülle zu investieren.

Nach dem Martergang in der - nicht ganz alltagsgerechten - Falltrommel der Warentester war der gläserne Rücken eines der drei Testtelefone gesprungen. Zwei andere zeigten Darstellungsfehler auf dem Display.

In der Falltrommel stürzen die Geräte bis zu 100 Mal auf eine harte Steinoberfläche. Das ebenfalls mit Vorder- und Rückseite aus Glas ausgestattete iPhone 8 schnitt im gleichen Test laut Stiftung Warentest ohne Glassplitter ab.

Der Ratschlag der Warentester lautet also: Hülle kaufen. Ansonsten gibt es Lob für die Technik, vor allem für das Display und die "beste Handykamera im Test".

  • Neues Apple-Smartphone im Test : Das iPhone X ist kompakt, gut und sehr teuer

Auf der Negativseite steht die vergleichsweise kurze Akkulaufzeit. Wasserscheu ist das iPhone X übrigens nicht - auch nicht nach 100 Stürzen. Den Regen- und Tauchtest überstand es auch mit Glasschäden ohne Probleme.

>>>Unseren Testbericht über das iPhone X lesen Sie hier

Hier geht es zur Bilderstrecke: iPhone X - sehr gut und sehr teuer

(dpa)