1. Digital
  2. Smartphones

Apple tauscht defekte Geräte um: iPhone 5S: Fertigungsfehler verringert Akkulaufzeit

Apple tauscht defekte Geräte um : iPhone 5S: Fertigungsfehler verringert Akkulaufzeit

Manche Nutzer wundern sich über die Akkulaufzeit ihres iPhone 5S, die zum Teil deutlich geringer ist als beim Vorgänger. Das Problem ist gefunden, ein Herstellungsfehler ist schuld. Apple tauscht defekte Geräte nun um.

Wer Probleme mit einer geringen Akkulaufzeit seines iPhone 5S hat, sollte sich an Apple wenden: Das Unternehmen hat der "New York Times" und dem IT-Blog "All Things D" nun gesagt, dass ein geringer Anteil der produzierten Smartphones einen Fertigungsfehler aufweist. Dieser reduziert die Akkulaufzeit, und auch das Laden des iPhone 5S dauert deutlich länger. Der Fehler liegt allerdings nicht an einem defekten Akku, wie einige Nutzer zunächst vermutet hatten - den genauen Grund für die verringerte Akkulaufzeit hat Apple aber nicht genannt.

Das Unternehmen schweigt sich auch darüber aus, wie viele defekte Geräte in den Handel gelangt sind und wie viele Besitzer des iPhone 5S betroffen sind. Apple ruft seine Kunden nun dazu auf, Kontakt zu dem Support aufzunehmen und das defekte iPhone 5S einzuschicken. Sie erhalten dann ein Austauschgerät, allerdings werde es laut dem Technik-Portal "Golem" keine Reparatur des eingeschickten Gerätes geben.