Google Maps offline - so funktioniert der Karten-Download

Karten herunterladen : Google Maps jetzt auch offline

Google Maps ist schon verdammt praktisch. Weiß man nicht, wo man sich gerade befindet oder wie man zu seinem Ziel kommt, hilft die App auf dem Smartphone sehr einfach weiter. Was aber, wenn kein Netz verfügbar ist oder man sich Roaming-geplagt im Ausland befindet? Bislang ein Problem. Jetzt aber gibt es Google Maps auch offline.

Vorgestellt hatt Google die Funktion, Karten in Maps für den Offline-Betrieb herunterzuladen, bereits im Mai während der Entwicklermesse Google I/O. Jetzt wird das Feature auch tatsächlich freigeschaltet.

Probleme mit einer fehlenden Netzabdeckung hat man immer wieder. Laut Google sind knapp 60 Prozent der Welt noch immer ohne Internet und selbst an vielen versorgten Flecken ist die Geschwindigkeit so niedrig, dass die Nutzung keinen wirklichen Spaß macht.

Meistens ist das Netz immer dann weg, wenn man es ganz besonders dringend benötigt - etwa um mit Hilfe von Google Maps die eigene Umgebung zu erkunden, ein Geschäft oder den Treffpunkt mit Freunden zu finden.

Ab sofort bietet Google Maps daher die Möglichkeit, eine Stadt, eine Region oder gleich ein ganzes Land aufs Smartphone herunterzuladen.

Wie gewohnt sucht man in Google Maps nach der gewünschten Stadt, Region oder dem Land. Dann zieht man vom unteren Bereich des Bildschirms den jeweiligen Infobereich nach oben und findet dort neben den gewohnten Button "Speichern" und "Teilen" jetzt auch die Möglichkeit "Download". Einfach darauf klicken und schon wird der vorher gezeigte Bereich als Offline-Karte aufs Smartphone geladen.

Nacdem die Karte auf dem Gerät gelandet ist, wechselt Google Maps automatisch in den Offline-Modus, wenn man sich in einem Bereich ohne Netz befindet und die passende Karte auf dem Gerät hat.

Ist das Netz wieder da, geht auch Maps wieder online. Dann stehen auch wieder Funktionen zur Verfügung, die offline nicht möglich sind, etwa die aktuellen Verkehrsinformationen.

Damit der Kartendownload nicht den Rahmen des monatlichen Datentarifs sprengt, ist das Herunterladen nur möglich, wenn das Smartphone eine WLAN-Verbindung hat. Also im Urlaub einfach im Hotel-WLAN die Karte aufs Handy laden und dann die Stadt erkunden.

Die Funktion steht allen Android-Nutzern mit der aktuellen Google-Maps-Version zur Verfügung, Apples iOS soll laut Google in Kürze folgen.

(csr)