Google Android 7 - Verbreitung noch sehr niedrig

Smartphone : Google Android 7 kommt noch nicht recht in Fahrt

Googles neue Android-Version 7 Nougat breitet sich nur langsam auf Android-Geräten weltweit aus. Dafür ist das Alternativ-Betriebssystem Cyanogenmod auf Nougat-Basis nun für mehrere Smartphones verfügbar.

Laut Googles Versionsübersicht ist das neue Betriebssystem erst auf 0,3 Prozent aller Endgeräte installiert.

Die Vorgängerversion Marshmallow kommt auf 24 Prozent Verbreitung. Stärkste Android-Version bleibt Lollipop mit rund 34,1 Prozent. Das von 2011-2014 veröffentlichte Android 4 kommt in seinen verschiedenen Versionen noch auf rund 15 Prozent.

Grundlage der Verbreitungsübersicht ist eine Erhebung über sieben Tage, vom 1. bis zum 7. November 2016.

Das alternative Handy-Betriebssystem Cyanogenmod auf Basis der aktuellsten Android-Version 7.1 (Nougat) ist ab sofort für erste Smartphone-Modelle verfügbar.

Cyanogenmod 14.1 ist bereits voll funktionsfähig, befindet sich nach Angaben des Entwicklers Cyanogen aber noch in einem Stadium kontinuierlicher Verbesserung (Nightly Build).

Zu den ersten Geräten, auf denen Nutzer Cyanogenmod 14.1 selbst installieren können, zählen unter anderem das Huawei Nexus 6P, das LG Nexus 5X, das G3 und das G4 von LG, diverse Moto-G-Varianten oder auch das Samsung Galaxy S5.

Das kostenlose Betriebssystem bietet im Vergleich zu Googles Android traditionell mehr Anpassungs- und Einstellmöglichkeiten, auch was den Datenschutz angeht.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Android 7.0 Nougat - das sind die neuen Features

(dpa/csr)