1. Digital
  2. Smartphones

Google Android 4.4 KitKat für weitere Nexus-Geräte verfügbar

Neue Version des Google-Betriebssystems : Android 4.4 KitKat für weitere Nexus-Geräte verfügbar

Google macht Dampf bei der Verteilung der neuen Android-Version 4.4. KitKat. Nachdem seit Anfang der Woche die ersten Nexus 7 und Nexus 10 mit dem neuen Betriebssystem versorgt werden, sind jetzt Versionen für alle anderen aktuellen Nexus-Geräte freigeschaltet worden.

Noch werden die Versionen für Nexus 4 und die UMTS/LTE-Versionen der beiden Tablets nicht "Over the Air" (OTA) verteilt, sondern müssen auf der Android-Developer-Seiter als sogenannte "Factory Images" heruntergeladen und dann installiert werden.

Das empfiehlt sich nur für Leute, die sich damit auskennen. Da die KitKat-Versionen aber für alle Geräte fertig sind, dürfte die automatische Auslieferung nicht mehr lange auf sich warten lassen.

Diese "Factory Images" sind eigentlich dafür gedacht, ein modifiziertes oder beschädigtes Gerät wieder in den Ur-Zustand versetzen zu können.

Mit der Bereitstellung der neuen Android-Version bestätigt sich auch, dass das ältere Modell Galaxy Nexus nicht mehr unterstützt wird.

Google begründet das mit der abgelaufenen 18-Monatsfrist, in der eigene Geräte mit neuen Softwareversionen versorgt werden. Tatsächlich scheint es aber an dem verbauten Prozessor zu liegen.

Der wurde seinerzeit von Texas Instrument (TI) geliefert. Um mit Android 4.4 klar zu kommen, müsste der Grafiktreiber angepasst werden. Das aber soll angeblich wegen des Ausstiegs von TI aus dem Smartphone-Geschäft nicht mehr möglich sein.

Wann genau die automatische Auslieferung an die noch unterstützten Geräte beginnt, ist derzeit nicht bekannt. Ein paar Wochen müssen sich Nexus-Besitzer möglicherweise noch gedulden, da Google die Verteilung immer in Wellen vornimmt.

(csr)