1. Digital
  2. Smartphones

Facebook-Software kann Augen in Blinzel-Fotos einfügen

Bildbearbeitungssoftware : Facebook-Software soll Nutzern die Augen öffnen

Viele Fotos misslingen, weil jemand im entscheidenden Moment blinzelt. Facebook-Forscher wollen dafür eine Lösung gefunden haben: Eine Software soll nachträglich offene Augen ins Bild montieren.

Facebook-Forscher haben eine Software entwickelt, die mit Hilfe künstlicher Intelligenz Fotos ausbessern kann, wenn die Fotografierten beim Blinzeln ihre Augen geschlossen haben. Dabei wird automatisch ein Abbild der Augen des Menschen aus einem anderen Bild erzeugt und anstelle der geschlossenen Augenlider eingefügt. Facebook veröffentlichte Informationen über die Technologie in einem Studienpapier am Montag. Es handelt sich bislang um ein reines Forschungsprojekt. Brillen oder sehr steile Winkel machen der Software noch zu schaffen. Das Magazin „The Verge“ veröffentlichte Beispielbilder, auf denen die abgebildeten Personen mit geschlossenen und geöffneten Augen zu sehen sind.

Facebook arbeitet seit Jahren an künstlicher Intelligenz im Bildbereich. Die Technologie kommt unter anderem zum Einsatz, um verbotene Inhalte aufzuspüren und zu entfernen. Der Software wird aber auch unter anderem mit Hilfe von Bildern aus dem Fotodienst Instagram beigebracht, generell Objekte in Fotos erkennen zu können.

(wer/dpa)