1. Digital
  2. Smartphones

Android 4.4 KitKat: Google bereitet Update vor

Gerüchte verdichten sich : Android 4.4 KitKat: Google bereitet Update vor

Die neueste Version von Googles Smartphone-Betriebssystem Android wird derzeit an die ersten Geräte verteilt - und schon gibt es Hinweise, dass bereits ein erstes Update für 4.4 KitKat bereit steht.

Viele Smartphone-Besitzer sind es noch nicht, die sich bereits über Android 4.4. KitKakt freuen dürfen. Aktuell haben die neueste Variante des Betriebssystems eigentlich nur Nexus-Geräte aus dem Hause Google sowie die Google Edition des HTC One sowie die Developer Edition des Samsung Galaxy S4 und das Moto X von Motorola.

So kam das Nexus 5 natürlich gleich mit der neuen Version auf den Markt, doch selbst das aktuelle Sieben-Zoll-Tablet Nexus 7 kommt im Auslieferungszustand nur mit Android 4.3 Jelly Bean.

Inzwischen hat Google aber damit begonnen, sämtliche Nexus-Tablets und die Smartphones bis zum Nexus 4 mit der neuen Version zu versehen. Wie immer verläuft die Verteilung in Wellen.

Wer noch nicht beglückt wurde und sich ein wenig in der Materie auskennt, kann sich bei Google ein sogenanntes Factory Image der neuesten Version herunterladen und diese dann manuelle auf sein Grät spielen.

Derzeit tauchen erste Hinweise auf, dass für 4.4 KitKat breits ein Update kurz vor der Vollendung steht. Der auf Custom-ROMs für HTC-Geräte spezialisierte User LlabTooFeR meldet über seinen Twitter-Account, dass die Google Play-Edition des HTC One schon bald die Version 4.4.1 bekommen soll.

HTC One GE will get 4.4.1 (KOT49E) in near future...

Auch der Blog 9to5Googler berichtet über Tests mit dem neuen System. So zeigten die Zugriffsstatistiken der Seite, dass in den vergangenen Tagen relativ viele Geräte mit Android 4.4.1 auf den Blog zugegriffen hätten. Der Ursprung habe jeweils im Santa Clara County gelegen, zu dem auch Mountain View gehört, die Heimat von Google.

Die Seitenaufrufe seien sowohl mit den Smartphones Nexus 4 und Nexus 5 als auch mit dem Tablet Nexus 7 gemacht worden.

Dass Google mit einem Update der 4.4er-Version nicht allzu lange warten würde, kann nicht überraschen. Berichten doch viele Nutzer eines Nexus 10 über Performance-Einbußen nach dem Update und auf dem Nexus 4 wurden vermehrt Verbindungsabbrüche und Akku-Probleme festgestellt.

(csr)