1. Digital
  2. Smartphones

Noch nicht offiziell freigegeben: Android 4.3: Update für das Galaxy S4 aufgetaucht

Noch nicht offiziell freigegeben : Android 4.3: Update für das Galaxy S4 aufgetaucht

Besitzer des Samsung Galaxy S4 können bereits jetzt, Wochen vor dem offiziellen Update, eine praktisch fertige Version von Android 4.3 herunterladen. Einzige Voraussetzungen: PC-Kenntnisse und Risikobereitschaft.

Der amerikanische Samsung-Blog "SamMobile" hat eine fast finale Version von Android 4.3 für das Samsung Galaxy S4 zum Download freigegeben. Die Betreiber des Samsung-nahen Blogs versprechen, dieser Version würden keine Features mehr hinzugefügt oder weggenommen werden - höchstens Detail-Ausbesserungen seien noch denkbar.

Wer sich das geleakte Update von Android 4.3 für sein Samsung Galaxy S4 schon jetzt holen will, sollte solide PC-Kenntnisse mitbringen und das Risiko nicht scheuen. Im Blog-Eintrag auf "SamMobile", der auch die genaue Installationsanleitung enthält, weisen die Autoren ausdrücklich darauf hin, dass das Update den Speicher des Smartphones komplett löscht und nicht von Samsung freigegeben wurde.

Bei "SamMobile" geht man davon aus, dass Samsung das Galaxy S4-Update auf Android 4.3 in den kommenden ein bis zwei Wochen offiziell veröffentlichen wird. Nach ersten Probeläufen mit den verschiedenen Vorabversionen haben die Blogger eine spürbare Leistungsverbesserung im Vergleich zu Android 4.2.2 festgestellt. Android 4.3 laufe stabiler und schneller, das Bild sei schärfer und farbintensiver. Zu den neuen Features, die Android 4.3 darüber hinaus auf Samsungs Flaggschiff bringt, zählt unter anderem ein Lesemodus.