Podcast: RP-Chefredakteur Michael Bröcker über den Hackerangriff, Essen und ein neues Magazin

Podcast "@Fiene und Herr Bröcker": Was hilft gegen den (Daten-)Hunger?

Der Hackerangriff, bei dem private Daten von Politikern und Promis veröffentlichen wurden, macht Chefredakteur Michael Bröcker nachdenklich. Was bedeutet das für den Journalismus? Außerdem im Podcast: Hotdogs und eine Magazin-Blattkritik.

Unser Podcast mit dem Chefredakteur: Michael Bröcker spricht eine halbe Stunde über die Themen der Woche. Diese Woche mit Redakteurin Helene Pawlitzki als Gastmoderatorin.

Hunderte deutsche Prominente und Politiker müssen ihre Handynummern ändern: Ihre persönliche Daten wurden offenbar von Hackern ins Netz gestellt. RP-Chefredakteur Michael Bröcker findet, dass die Gesellschaft intensiver über Datensicherheit diskutieren sollte - und dass Journalisten das Thema deshalb öfter aufgreifen sollten, auch wenn es nicht sexy und schwer zu bebildern ist. Auch prominenten Medienschaffende könnten in den Fokus geraten und von Hackern bloßgestellt werden, fürchtet er. Sollten Journalisten sich deshalb möglichst wenig angreifbar machen, indem sie Privates nie öffentlich machen? Gastmoderatorin Helene Pawlitzki hat unterdessen Geschenke mitgebracht: eine Ausgabe des „Katapult Magazins für Kartografik und Sozialwissenschaft“ für eine spontane Blattkritik und einen echt dänischen Hotdog. Am Ende der Podcastfolge steht fest: 2019 streben Pawlitzki und Bröcker eine Chefredaktions-Doppelspitze bei einem bekannten deutschen Fleischmagazin an.

Den Podcast können Sie auch direkt über Ihr Podcast-Programm hören. Fügen Sie die URL http://podcasts.rp-online.de/chefredakteur/feed/podcast/ zu Ihren Podcast-Abos hinzu.

  • "medium magazin" : Journalisten des Jahres in Berlin ausgezeichnet

Die letzte Woche verpasst? Hier sind die Ausgaben der letzten Wochen:

Hier geht es zur Übersicht aller Podcast-Formate der Rheinischen Post.

(hpaw, brö)
Mehr von RP ONLINE