1. Digital
  2. PC und Tablets

Tipps & Tricks: So läuft alte Software auf neuen PCs

Tipps & Tricks : So läuft alte Software auf neuen PCs

Oft tritt das Problem auf, dass man einen alte Rechner hat, der mit aktueller Software nicht klar kommt. Doch es geht auch anders herum: Der neue PC will partout von den alten Software-Perlen nichts wissen. Während im ersten Fall ein neuer Computer hilft, schafft hier ein kleines Programm Abhilfe.

Die alten Spiele sind die besten. So denken viele Computerspieler. Doch auf einem modernen PC laufen Titel, die schon zehn oder mehr Jahre auf dem Buckel haben, häufig nicht. Abhilfe schafft oft der sogenannte Kompatibilitätsmodus von Windows.

Die Option dafür findet sich unter "Eigenschaften", wenn man mit der rechten Maustaste auf die Programmverknüpfung des Spiels klickt. Dort kann der Nutzer genau einstellen, welche ältere Version das installierte Windows simulieren soll.

Bei älteren Spielen für das früher verbreitete Betriebssystem DOS stößt aber oft auch der Kompatibilitätsmodus an seine Grenzen. In solchen Fällen kann vielleicht das Open-Source-Programm DOSBox weiterhelfen, das es auch für Mac und Linux gibt.

Die Software simuliert einen DOS-Rechner und bringt so neben Spielen auch andere alte Programme zum Laufen. DOSBox ist allerdings relativ ressourcenhungrig. Flüssig laufen alte Spiele damit nur auf schnelleren neuen Rechnern.

(dpa/csr)