1. Digital
  2. Neuheiten

Neue mobile Rechner: Slider, Tablets und Karbon

Neue mobile Rechner : Slider, Tablets und Karbon

Der klassische Desktop-PC scheint derzeit ein Auslauf- oder Nischenmodell zu werden. Verständlich, denn der User von heute will mit seinem Gerät mobil sein. Wir haben uns umgeschaut und ein paar interessante neue Modelle entdeckt.

Sonys stellt seinem Ultrabook-Hybriden Duo 11 ein größeres Modell mit 13,3-Zoll-Full-HD-Display an die Seite.

Auch das neue Duo 13 lässt sich per Slide-Mechanik in ein Tablet verwandeln. Mit druckempfindlichem Eingabestift und neuem Intel-Mobilprozessor Core-i5-4200U-CPU (Haswell) ist der 1,3 Kiolgramm schwere Rechner für 1499 Euro zu haben.

Neu ist auch das Vaio Pro, ein Full-HD-Ultrabook im Karbon-Gehäuse mit SSD und NFC-Nahfunktechnologie. Die 0,9 Kilogramm leichte 11,6-Zoll-Version mit i5-4200U-CPU kostet 1099 Euro, die 13,3-Zoll-Variante (Full-HD), die knapp 1,1 Kilogramm auf die Waage bringt, ist mit dem gleichen Prozessor für 999 Euro zu haben. Daten für den Marktstart nannte Sony für keines der neuen Geräte.

Neue Android-Tablets und ein All-in-One-PC von Toshiba

Toshiba hat drei neue 10,1-Zoll-Tablets mit Android 4.2 vorgestellt. Das Excite Pro kommt mit einer Auflösung von 2560 mal 1600 Pixel, Nvidias Tegra-4-CPU, Acht-Megapixel-Kamera sowie 16 GB RAM. Eine Version mit 32 GB RAM bietet auch UMTS-Unterstützung.

Das neue Excite Write ist wie das Pro ausgestattet und bringt zusätzlich einen Eingabestift (Digitizer) mit. Im neuen Excite-Pure-Tablet mit 1280 mal 800 Pixeln Auflösung, 16 GB Speicher und einer Drei-Megapixel-Kamera arbeitet eine Tegra-3-CPU.

Für alle drei Tablets ist optional ein Keyboard-Cover verfügbar, das als Schutzhülle und Tastatur dient. Die 10,5 Millimeter dicken und rund 600 Gramm schweren Tablets sollen im dritten Quartal verfügbar sein.

Eine weitere Neuvorstellung von Toshiba ist ein All-in-One-PC mit 23 Zoll großem Full-HD-Touchdisplay. Der Qosimo PX30t ist unter anderem mit vier USB-3.0-Anschlüssen und vier Lautsprechern mit insgesamt 20 Watt Musikleistung ausgestattet und wird mit Drahtlos-Tastatur- und -Maus geliefert.

Mit einer Ein-Terabyte-Festplatte, 8 GB RAM und Core-i5-3230M-CPU kostet der Qosimo 1249 Euro. Eine Variante mit Drei-Terabyte-Harddisk, 16 GB RAM, Geforce-Grafikkarte GT 740M und Core-i7-4700MQ-Prozessor (Haswell) schlägt mit 1649 Euro zu Buche. Der Qosimo ist ab Juli verfügbar.

Gaming-Notebooks mit Haswell-CPUs von Schenker

Schenker bietet seine XMG-Gaming-Notebooks ab sofort auch mit Intels neuen Haswell-Prozessoren an. Die Modelle XMG A523 (15,6 Zoll) und XMG A723 (17,3 Zoll) sind mit der Nvidia-Grafik Geforce GTX 765M ausgestattet.

Die Preise starten bei 1049 beziehungsweise 1069 Euro in der kleinsten Konfiguration mit Core-i7-4700MQ-Prozessor.

Diese CPU bildet auch den Einstieg für die neuen Modelle XMG P503 (15,6 Zoll) und XMG P703 (17,3 Zoll). Mit der GTX 770M sind die Rechner mit beleuchteter Tastatur ab 1399 beziehungsweise 1449 Euro zu haben.

Gegen Aufpreis ist auch die GTX 780M verfügbar. Der Arbeitsspeicher lässt sich bis 24 (A-Serie) oder 32 Gigabyte (P-Serie) erweitern. Die Displays aller neuen Modelle bieten Full-HD-Auflösung und werden sowohl matt als auch glänzend angeboten. Die Notebooks sind ab sofort verfügbar.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Slider, Tablets und Karbon - Neue mobile Rechner

(dpa/csr)