Rechtsstreit mit Apple in Deutschland: Samsung überarbeitet Galaxy Tab

Rechtsstreit mit Apple in Deutschland : Samsung überarbeitet Galaxy Tab

Der südkoreanische Technologiekonzern Samsung hat seinen Tabletcomputer Galaxy Tab für Deutschland überarbeitet. Die Version Galaxy Tab 10.1N basiert auf dem neuesten Modell Galaxy Tab 10.1, unterscheidet sich aber in Details, wie Samsung am Donnerstag mitteilte.

Das Gerät hat demnach einen anderen Metallrahmen, und die Lautsprecher befinden sich an einer anderen Stelle. Es könne noch in dieser Woche in den Verkauf gehen.

Samsung und sein US-Konkurrent Apple streiten in vielen Ländern weltweit vor Gerichten und Handelsbehörden um ihre jeweiligen Produkte. Dabei geht es um Patente für Technologien und um das Design von Geräten.

Das Landgericht Düsseldorf hatte Anfang September ein von Apple verlangtes Verkaufsverbot für das Galaxy Tab bestätigt. Das Gericht begründete dies mit einem "übereinstimmenden Gesamteindruck" zwischen den Apple- und den Samsung-Produkten. Samsung legte Berufung gegen den Richterspruch ein.

Auch gegen den Vertrieb einiger Samsung-Smartphones geht Apple vor. Die Südkoreaner wiederum werfen Apple Patentverletzungen vor und versuchen ebenfalls in einer Vielzahl von Staaten, den Import oder Verkauf von iPhones zu verbieten. Gleichzeitig arbeiten die beiden Konzerne in einigen Feldern aber weiter zusammen.

(AFP)
Mehr von RP ONLINE